Sonntag, 24. Juni 2012

Buchrezension: Cinder - Marissa Meyer






400 Seiten
Altersempfehlung: ab 12
FEIWEL & FRIENDS
(2012) Gebunden
ISBN: 9780312641894
Publikationssprache: Englisch
17.99 USD






Klappentext:
Humans and androids crowd the raucous streets of New Beijing. A deadly plague ravages the population. From space, the ruthless lunar people watch, waiting to make their move. No one knows that Earth’s fate hinges on one girl. . . .
Cinder, a gifted mechanic, is a cyborg. She’s a second-class citizen with a mysterious past, reviled by her stepmother and blamed for her stepsister’s illness. But when her life becomes intertwined with the handsome Prince Kai’s, she suddenly finds herself at the center of an intergalactic struggle, and a forbidden attraction. Caught between duty and freedom, loyalty and betrayal, she must uncover secrets about her past in order to protect her world’s future.
 

Reihe:
1. Cinder - noch nicht auf Deutsch erschienen
2. Scarlet (2013)
3. Cress (2014)
4. Winter (2015)

Zur Aufmachung: 
Das Cover finde ich einfach genial! Es passt wunderbar zum Buch, und sieht gleichzeitig wunderschön aus! Der Titel, nunja, es ist der Name der Protagonistin, logischerweise passt er sehr gut, aber besonders kreativ ist er nicht. Allerdings ist es ziemlich gut, dass sie diesen Titel gewählt haben, denn damit erkennt man, dass es eine Neuinterpretation von "Cinderella" ist.

Rezension:
Dieses Buch war einfach genial. Natürlich ist die Geschichte von Cinderella so ziemlich jedem bekannt, daher konnte die grobe Storyline nicht wirklich überraschen, aber Marissa Meyer hat da noch so viel mehr reingepackt, dass es einfach nur toll war! Cyborgs, Androids, Steampunk-Dystopie-Mix, Aliens, Pandemien; dieses Buch hat einfach ALLES. Ich bin so gespannt wie es in Band 2 weitergeht, ich glaube die Autorin hält noch sehr viel für uns bereit. In den Folgebänden der Reihe werden an Cinderellas Geschichte noch andere Märchen angeknüpft. In Band 2 soll es neben Cinders Story noch um Rotkäppchen gehen, in Band 3 um Rapunzel, und in Band 4 um Schneewittchen. Ich finde diese Idee mehrere Märchen zu verknüpfen und Geschichten Parallel laufen zu lassen toll, ich bin gespannt wie Marissa Meyer das anstellt, aber allein die Idee ist genial!
Dieses Buch liest sich seeehr flüssig.Der Schreibstil ist einfach toll! Ich liebe es wenn ich in Bücher so eintauchen kann, dass ich alles um mich herum vergesse und die Seiten nur so fliegen. Dann weis ich, dies ist eines meiner All Time Favorites, und das war auch hier wieder so.
Auch die Charaktere konnten mich, durch die Bank weg, alle, überzeugen. Ich habe Cinder geliebt, sie war einfach toll und Prinz Kai hat mir auch sehr gut gefallen, denn er war nicht einfach nur ein gesichtloser Prinz so wie in den Märchen, er war ein Charakter mit Ängsten, Problemen und Gefühl. 
Besonders gefallen hat mir zudem, dass die "Liebesbeziehung" der beiden(existiert in dem Buch noch nicht, aber es besteht interesse) nicht im Vordergrund der Geschichte stand. Es geht Primär um Cinder, ihre Geschichte, ihre Entwicklung und ihre Bemühungen das Land und Prinz Kai zu retten. In diesem Buch werden zudem Vorurteile und Rassismus von der Sicht eines Opfers  (Cinder) behandelt.
Zu den anderen Charakteren kann ich zusammengefasst sagen, dass sie sich alle wunderbar in ihre Rolle eingefügt haben und perfekt gepasst haben. Hier muss ich noch den Doktor und Cinders Android Freundin (deren Namen ich leider vergessen habe *shame*) erwähnen, sie waren einfach herzallerliebst.
Ich weis garnicht was ich noch groß zu dem Buch sagen soll außer:
KAUFEN!
LESEN!
LIEBEN!

Fazit:
Hammer! Ich freue mich schon so auf Band 2!! Liebe!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen