Mittwoch, 25. Juli 2012

Buchrezension: Grischa: Goldene Flammen - Leigh Bardugo




350 Seiten
Altersempfehlung: ab 14
Carlsen Verlag GmbH
(2012) Gebunden
ISBN: 9783551582850
Publikationssprache: Deutsch
17,90 Euro




368 Seiten
Altersempfehlung: ab 12
HENRY HOLT
(2012) Gebunden
ISBN: 9780805094596
Publikationssprache: Englisch
17.99 USD






Klappentext: 
Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm.
Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen?
Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?

Reihe:
1. Shadow and Bone - Grischa: Goldene Flammen
2. Siege and Storm (2013)
3. Ruin and Rising (2014)

Zur Aufmachung:
Ich liebe es! Ich liebe das englische Cover, ich liebe den Titel, alles! Beides passt auch super gut zum Buch!
*schwärm*
*Herzchenaugen*
Die Deutschen.. Oh Man... Das Cover sieht zwar echt schön aus, und der Titel ist auch ganz gut, aber ich glaube beides hat wenig wiedererkennungswert und das Buch wird total untergehen. Es sticht einfach nicht so heraus wie das englische... Schade. Ich hoffe allerdings ich irre mich! Alle sollten dieses Buch lesen!

Rezension :
Dieses Buch habe ich einfach nur geliebt! Es war sooo gut! *sfz*
Meine Reaktion, nach lesen des Klappentextes, war allerdings erstmal "Achnee, schon wieder ne Tusse, die sich ihrer Fähigkeiten nicht bewusst ist und dann durch das Buch stolpert und jede Dummheit mitnimmt die geht...". Teilweise war das auch so, aber nicht auf negative Art.
Alina ist eine interessante Protagonistin, die zwar Anfangs mit ihrer Kraft nicht zurecht kommt, aber nachdem sie mit sich selbst ins Reine gekommen ist, ihre innere Stärke entfalten kann. Ich mochte sie eigentlich auf Anhieb, und ich konnte die meiste Zeit auch ihre Entscheidungen nachvollziehen und mich in sie hineinversetzen. Zudem entwickelt sich ihr Charakter zu einer richtig starken Persönlichkeit, denn sie realisiert langsam, dass es nicht nur um sie geht, sondern dass sie verantwortlich für die ganze Welt ist und als es darum geht eben diese zu verteidigen, kann sie es auch.
Auch der Verlauf der Geschichte erschien zuerst irgendwie wie Klischee, denn was passiert?: sie entdeckt ihre Kraft, sie wird ausgebildet, Liebeschaos, bla, Spannung, Höhepunkt, Ende... aber das ganze wurde so Geschickt mit tollen Charakteren, unerwarteten Wendungen und Ereignissen, die die ganze Geschichte einmal komplett umwerfen kombiniert, dass dieses Buch für mich trotzdem total außergewöhnlich war. Besonders haben mir hierbei die Ereignisse am Ende sehr gut gefallen, warum sag ich natürlich an dieser Stelle nicht. Aber ich will mehr davon, jetzt!
Auch in diesem Jugendbuch, bekommen wir eine Dreiecksbeziehung vorgesetzt, die sich aber doch sehr von dem 0815 Konflikt abhebt. Denn auch darum winden sich Ereignisse, die ich nicht vorhergesehen habe und die Alinas, und auch meine, Welt auf den Kopf gestell haben und irgendwie kann ich mein "Team" bei diesem Buch nicht festlegen, ich mag beide, auf ihre Art, dass hatte ich noch nie...
Zudem hat mir auch die Welt die Leigh Bardugo hier erschaffen hat, sehr begeistert. Natürlich ist es nicht so groß, ausführlich und kompliziert wie in einem HighFantasy Roman, aber ich fande Ravka und alles andere drumrum doch sehr interessant und bemerkenswert.
Ich habe selten ein Buch, durch dass ich einfach so hindurchgleite, wie ein Sommerwind der einem durch die Haare weht, die Seiten fliegen und zack ist es vorbei und man sehnt sich nach dem nächsten. Dieses Buch war eines von diesen, einfach nur superangenehm zu lesen, toller Schreibstil, flüssiger Handlungsverlauf und mir kam des öfteren der Gedanke "Wer will schon Miami Beach anschauen, ich will weiterlesen verdammt!!". Zu meinem besten Freund habe ich gesagt, dieses Buch sei wie Butter~
Und so freue ich mich schon wie verrückt auf die Fortsetzung dieses tollen Buches, und wenn Band 2 auch nur halb so gut wird wie Band 1, bin ich schon hellauf zufrieden. Ich habe hiermit auf jeden Fall eine neue Lieblingsserie im Fantasy-Bereich gefunden.


Fazit:
Ich LIEBE dieses Buch! Gnah! Ein Jahr verdammt! Definitiv etwas für alle Fantasy Fans und die die es werden wollen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen