Montag, 23. Juli 2012

Buchrezension: Succubus Heat von Richelle Mead





Subtitel: Heißer wird's nicht
349 Seiten
Ubooks GbR
(2010) Kartoniert / Broschiert
ISBN: 9783866081369
Publikationssprache: Deutsch
12,95 Euro







Klappentext:
Dank ihrer miesen Stimmung aufgrund der Trennung von ihrem Lover, dem Bestsellerautor Seth Mortensen, hat Georgina sich in letzter Zeit so daneben benommen, dass Seattles Über-Dämon Jerome beschließt, sie an einen Rivalen outzusourcen.
Nach Vancouver versetzt und Seth in den behaglichen Klauen seiner neuen Freundin zurückzulassen ist schon schlimm genug. Doch dann wird Jerome entführt und alle Unsterblichen unter seiner Herrschaft verlieren auf geheimnisvolle Weise ihre Kräfte.
Das Gute daran: Ohne ihre Fähigkeit, Menschen das Leben auszusaugen, gibt es nun nichts mehr, was Georgina davon abhalten könnte, Seth nach allen Regeln der Kunst zu verführen - nichts außer vielleicht seine Freundin ...

Reihe:
1. Succubus Blues
2. Succubus on Top
3.  Succubus Dreams
4. Succubus Heat
5. Succubus Shadows
6. Succubus Revealed

Zur Aufmachung:
OK, absoluter Totalausfall. Bin ich eigentlich die Einzige die bemerkt hat, dass die Person auf dem Cover einen Frauenkopf und einen Männerkörper hat?
1. Der Oberkörper hat keine Kurven, keine Tallie/Hüfte.
2. Die Person hat keine Brüste (die Hand ist dabei auch viel zu weit oben, meine Brust is au am Schlüsselbein ôo)
3. Die Person hat eindeutig männliche Hände.
Der Titel ist gut.

Rezension:
Ich liebe diese Serie. Sie ist so locker fluffig leicht, tolle Unterhaltung mit einem kick Erotik und jeder Menge Romance. In diesem Band erleben wir eine dunkle Seite von Georgina. Wut und Trauer über ihre gescheiterte Beziehung mit Seth bringen ihr eine Versetzung nach Kanada ein und von da nimmt alles seinen Lauf. Jerome verschwindet und sie verliert ihre Fähigkeiten, was sie nutzen will um Seth zurückzugewinnen. Daneben kommt natürlich noch die Suche nach Jerome, etc. Wie auch in den letzten Bänden habe ich die Charaktere einfach nur geliebt. Sie sind alle unglaublich unterhaltsam und auf ihre ganz eigene Art liebenswert.
Das Buch ist zudem spannend und sehr gut geschrieben. Man rätselt mit wo und wie Jerome verschwunden ist und wer dafür verantwortlich ist und drückt Georgina die Daumen, dass sie ihr Glück finden wird.
Ich freue mich schon auf die Folgebände, denn die Hoffnung auf einen neuen, sehr bedeutenden Mann in Georginas Leben wurde geschürt und ich bin sehr gespannt wer das sein wird.

Fazit:
Band 4 der Serie hat mir wieder einmal sehr gut gefallen und allgemein ist das einfach eine tolle Serie! Freue mich schon auf die Folgebände~



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen