Donnerstag, 22. August 2013

Reihen die ich nicht empfehlen würde - obwohl ich sie mochte!

Ariel von ArielBisset und Realeen von PadfootandProngs07, zwei meiner liebsten Booktuberinnen, haben gerade gestern ein Video hochgeladen in dem es um den Unterschied ging ein Buch zu mögen und es zu "schätzen" (To appreciate ist für mich so ein Wort das sich schlecht übersetzen lässt weil es so viele Sachen gleichzeitig meint...). Es ging im Grunde darum, welches Buch(-Reihe) man mochte, aber man nicht umbedingt weiterempfehlen würde. Nun sage ich in meinem Blog ja immer meine persönliche Meinung, und wenn ich es mochte, dann schreibe ich das auch genau so. Trotzdem gibt es Bücher, die wenn mich jemand auf der Straße treffen und fragen würde was ich empfehle, ich nie nennen würde. (Macht dieser Satz Sinn?)
Hier meine Auswahl:



Die Beautiful Creatures Reihe hat ein Zentrales Problem. Sie ist sehr lang, 4 Bücher, jedes über 500 Seiten, und sie ist dabei ziemlich slow paced. Also die Bücher können sich echt ziehen und ich glaube, dass das vielen Lesern nicht gefällt. Außerdem wirkt die Story sehr gestreckt, vorallem im zweiten Band. Ich persönlich mag die Reihe, aber ich glaube wirklich, dass sie nichts für jedermann ist und deshalb würde ich sie nicht weiterempfehlen.






Am Anfang erschien mir Delirium wirklich was Neues zu sein, aber im Endeffekt bediente die Reihe doch nur  jedes Young Adult Klischee das es gibt und liefert noch nicht mal ein zufriedenstellendes Ende. Der Schreibstil ist zudem ein echter abturner, dieser ständige wechsel zwischen Spannend und Langweilig nervt einfach nur. Ich mochte die Bücher, aber ich finde sie sind ziemlich overhyped und wirklich weiterempfehlen würde ich sie auch nicht.




 Wo ich Band 1 noch super gut fand, war der Rest der Reihe fast eine Enttäuschung. An sich fand ich die einzelnen Bücher gut, aber wenn man im Ganzen darüber nachdenkt ist die Reihe nicht wirklich empfehlenswert. Ab Band 2 ging sie einfach in eine vollkommen andere Richtung als ich erwartet hatte und bewegte sich eigentlich nicht mehr vorwärts. Statt Spannung und Action hatten wir nurnoch Vortäuschen und Intrigieren. Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht mehr 100% überzeugen und das Ende von Band 3 war ja wohl der absolute Witz.  



 Diese Buchreihe ist einfach so typisch Young Adult dass viele wahrscheinlich schon vom Konzept genervt sein werden. Wo Delirium noch versucht etwas anderes zu sein, daran dann aber ziemlich scheitert, macht sich diese Reihe nicht einmal die Mühe das Genre neu zu erschaffen. Mich stört ein bisschen Klischee mal nebenher nicht, und ich mag die Reihe, aber wer schon von dem typischen Jugendbuchschema genervt ist, sollte diese Reihe eher auslassen. 





Ich lieeebe diese Reihe, aber ich bin mir auch wirklich bewusst dass es der Mehrheit der Leserschaft nicht so gehen wird. Aus neutraler sicht betarchtet ist die Protagonistin einfach nur dämlich, die Nebencharaktere nervig, der zweite Band unnötig und beim Ende denkt man da will mich jemand verarschen. Trotzdem lesen sich die Bücher sehr sehr schnell und haben mich wirklich super unterhalten. Man hätte Storytechnisch aber einfach noch sehr viel mehr aus der Idee herausholen können.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein interessanter Post :) Bei einigen kann ich Dir nur zustimmen. Von "Beautiful Creatures" hab ich nur den Kinofilm gesehen und danach entschieden, dass ich die Bücher sicher nicht lesen werde. Bei der Amor-Trilogie fand ich Band 1 noch ganz ok, aber Band 2 echt schlecht. Doch ich werd sie trotzdem zu Ende lesen. Eve & Caleb hab ich grad Band 2 auf Deutsch gelesen und war wirklich begeistert, da kann ich also nicht zustimmen und vom 1. Band von Ewiglich war ich auch sehr angetan. Die letzte Reihe kenne ich nicht, aber da ich schon genug angefangene Reihen habe, werd ich darauf mal verzichten ;) Danke für Deine Meinung.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful Creatures les ich grad schon seit einer ganzen Weile und ohje, hätte ich das mal nicht gekauft und auf dich hier gehört, es gefällt mir nämlich gar nicht. Aber ich muss mich durchquälen, immerhin hab ich's mir gekauft... Die Amor-Trilogie mochte ich, bzw. war Delirium okay und Pandemonium WUNDERVOLL, ich hoffe Requiem kann das halten. Und Wither steht auf meiner WL, haha, an doofe Protas bin ich gewöhnt. xD

    AntwortenLöschen