Samstag, 26. Oktober 2013

[Kurzrezension x2] - The Darkest Minds & Clockwork Angel



Egal wie ichs drehe und wende, ich kann die Begeisterung die so viele für dieses Buch haben einfach nicht teilen. Vielleicht waren auch meine Ansprüche zu groß, weil es so gehypt wird aber es war nicht besser als Gut.  Ein großes Problem für mich war der Anfang. 50 Seiten lang habe ich fast nichts verstanden, weil man einfach so dermaßen mittenrein geworfen wird, das irgendwie alles verwirrend ist. Ich musste wirklich jeden Satz zweimal lesen, weil ich mich ein paar Seiten weiter gefragt hab "Hä? Was? Hab ich was verpasst??" und nochmal zurückblättern musste. Ich empfand das als Leser sehr unangenehm. Natürlich ist das leichter wenn man dann wirklich in der Story drin ist. Aber bis zum Ende hatte ich noch sehr viele offene Fragen die, meiner Meinung nach, einfach erklärt werden müssten.
Dann haben wir da noch die Charaktere. Ruby die Protagonistin handelt für meinen Geschmack einfach zu oft unlogisch. Am Anfang wird sehr oft wiederholt, dass sie ja so änsgtlich ist, sich nichts traut und schon seit Jahren nicht mehr gesprochen hat. Wovon aber schon kurz nach ihrer Flucht aus dem Camp nichts mehr übrig ist. Ich hätte mir mehr Charakterentwicklung gewünscht. Dass man miterlebt, wie sie stärker wird und langsam aber sicher aus sich heraus wächst. Aber stattdessen wollte die Autorin wohl eine starke Protagonistin wie Katniss, denn die sind ja sehr beliebt bei der Leserschaft, aber das ist ihr leider nicht wirklich gut gelungen. Und Rubys Verhalten ganz am Ende kann ich nun wirklich überhaupt nicht nachvollziehen. Neeeeee! Nope! Nein!
Was mir hingegen seeeehr gefallen hat war, ich glaubs ja selbst kaum, das Love-Triangle. Ich will jetzt nicht viel dazu sagen, keine Spoiler, aber ich steh ja drauf wenn es irgendwie düster wird.
Nungut, fasse ich mich kurz, ich hätte das Buch gerne lieber gemocht, aber es war trotzdem gut, weshalb ich mir auch die Fortsetzung bestellt habe. Ich hoffe wirklich dass das zweite Buch ein bisschen besser ist als das Erste. (Ich würde auch gern die Novella zur Serie lesen aber die von Deutschland aus nicht erhältlich >_>)






Nach dem vorläufigen Ende der Mortal Instruments Reihe habe ich mich jetzt (natürlich) dieser Reihe zugewandt. Irgendwie haben alle gesagt die Infernal Devices wären noch besser als die Mortal Instruments, kann ich jetzt nach diesem ersten Band nicht so bestätigen, aber er war dennoch seeeehr gut! Am Anfang fand ich es lustigerweise etwas irritierend, dass ich nicht Clary meine Protagonistin ist, und irgendwie mochte ich Tess deswegen auch nicht umbedingt. Auch diesen ganzen Hype um Will Herondale verstehe ich noch nicht wirklich. (Jem ist viel cooler!) Aber es macht mich nur begierig zu wissen was hinter diesen ganzen neuen Charakteren steckt, ich bin richtig wild drauf mehr zu lesen, und diese Leute richtig kennen zu lernen.
Die Welt liebe ich ja sowieso und diese neue Perspektive ist echt interessant. Wenn die irgendwo mit ner Kutsche hinfahren, oder keine Möglichkeit haben sich gegenseitig zu kontaktieren, bin ich jedesmal froh über den Fortschritt in dem wir heute leben. (Ich lese irgendwie seeehr selten Historical Fiction...)
Cassandra Clare, ich vergöttere dich (Auch wenn ich nicht verstehen kann wie sie diesen furchtbaren Film abnicken konnte....), dich und deine Bücher und ich... geh jetzt einfach und starte Band 2.^^




1 Kommentar:

  1. Beides Bücher, die ich noch echt gerne lesen würde! Besonders die Clockwork Reihe! Ich habe TMI schon geliebt und würde TID echt gerne lesen :3
    Im übrigen fällt mir grade auf, dass du links in der Leiste zweimal den Team Jace Banner drin hast ;)
    LG

    AntwortenLöschen