Montag, 20. Januar 2014

[Mini-Buchrezensionen] - The Archived (Victoria Schwab) & The Shadowhunters Codex (C. Clare)



Victoria Schwab hat sich hier wirklich eine außergewöhnliche Geschichte ausgedach. Die Toten werden wie Bücher in einer Bibliothek archiviert und die Protagonistin ist dafür zuständig die "Geister", sollten sie es schaffen auszubrechen, wieder einzufangen. Eine Aufgabe die sie von ihrem Großvater übernommen hat. Das hat mich schon beim Klappentext lesen überzeugt! Und ich muss sagen die Autorin hat aus ihrer Idee auch eine wunderbare Geschichte mit viel Spannung, Witz, Gefühl und Mysterien gemacht. Irgendwann findet man sich in einem Katz und Maus Spiel wieder, denn unsere Protagonistin Mackenzie versucht ein Verbrechen aufzuklären, für dass es keine Spuren gibt und dass vor sehr vielen Jahren in ihrem Zimmer geschehen ist. Was genau ist geschehen? Wie? Warum gibt es keine Aufzeichnung? Und was hat das alles mit den Geschehnissen im Archiv und der Zwischenwelt zu tun?!
Was ich besonders mochte an diesem Buch, war die Atmosphäre. Man hat die ganze Zeit das Gefühl "Irgendwas stimmt hier nicht!" Aber man kann nie wirklich greifen was, bis man es dann von der Autorin erfährt, und bis zum Schluss wusste ich eigentlich nicht wer eigentlich Mackenzies Gegenspieler war. Vielleicht kann man drauf kommen, aber ich habe nicht damit gerechnet.
Natürlich gibt es hier auch ein Love Triangle. Aber es ist eher ein kleines und nimmt nicht den ganzen Plot ein. Dementsprechend war es ganz nett neben der eigentlichen Geschichte zu lesen. Mackanzies Welt dreht sich nämlich im Laufe des Buches nur um einen Jungen, und das ist ihr verstorbener kleiner Bruder, dessen Tod ihre Eltern nur verdrängen, während Sie versucht die Geschehnisse zu verarbeiten.
Wofür ich dem Buch nun einen Stern abziehe ist der Anfang. Man braucht wirklich eien ganze Weile bevor man die Welt und Mackanzies Job versteht. Die Autorin versucht das in Flashbacks in denen M´s Großvater alles andeutet zu erklären, aber das ist wirklich sehr verwirrend.
Einen halben Stern dazu bekommt das Buch dann wieder für das Ende. Das hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen! Victoria Schwab hat das Buch total gut beendet. Es gab einen spannenden Showdown und dann eigentlich auch noch einen guten Epilog, obwohl es ja noch einen zweiten Teil geben wird. Meiner Meinung nach fast unnötig, weil das hier auch sehr sehr gut als Standalone durchgehen könnte, aber ich bin trotzdem sehr gespannt was noch so in Band 2 passieren wird. Vorbestellt hab ich ihn schonmal. :P

 



 -------------



Dieses Buch ist ein nettes kleines Gimmick für alle eingefleischten Schattenjäger Fans. Es ist ein Lexikon, dass alle wichtigen Sachen rund um Cassandra Clares Fantasy-Welt erklärt und zusammenfasst. Was das Buch jetzt wirklich besonders macht, sind die Kommentare von Simon, Clary und Jace, denn die sind super witzig.
Das Lesen hat echt Spaß gemacht und zudem sieht das Buch auch noch wuuunderschön aus! Vollgepackt mit Illustrationen begleitend zum Lexicon, wunderschöne Bilder auf den ersten/letzten Seiten und ein Cover das wirklich anbetungswürdig aussieht.
Ich würde jetzt nicht sagen, dass dieses Buch ein muss ist, aber ein schöner Merchandise Artikel ist es schon, und ich will es in meiner Cassandra Clare Sammlung nicht mehr missen!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen