Donnerstag, 29. September 2011

Buchrezension: Wenn ich bleibe - Gayle Forman


 

232 Seiten
Transworld Publ. Ltd UK 
Sprache: Englisch
Young Adult Fiction
ISBN: 9781862308312
Publikationssprache: Englisch
7,34 Euro




270 Seiten
Publikationssprache: Deutsch
Übersetzung: Ernst, Alexandra
Blanvalet Verlag
ISBN: 9783764503512
16,95 Euro 







Klappentext:
Bleiben oder gehen, lieben oder sterben?
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben - oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?
Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?

Infos am Rande:
Hinten im Buch sind Statements der Autorin, was sie sich wo gedacht hat, unter anderem auch bei der Musikauswahl (was mir gut gefallen hat); ein Interview und Diskussionsansätze. Finde ich nicht schlecht, so erfährt man mehr über die Story hinter der Story.

Reihe:
1. If I stay - Wenn ich bleibe
2. Where She went - Lovesong

Zur Aufmachung:
Ich persöhnlich mag das englische Cover lieber. Es sagt mehr aus meiner Meinung nach. Das Mädchen, dass da liegt, mit Schnee im Haar, scheint für mich wie aus einer Verfilmung gerissen. Der Moment an dem sie auf dem Boden aufschlägt nach dem Unfall. Sie liegt einfach nur da und atmet, während sich langsam ihre Augen schließen und sie ins Koma fällt. was mich an diesem Cover aber richtig stört ist der Satz "Für alle Twilight Fans!" Ähm, hallo, was hat das Buch denn mit Twilight gemein? NICHTS!! Meiner Meinung nach Kundenverarsche!
Das deutsche Cover ist schlicht, aber auch nicht schlecht. Das weis des Baumes deutet für mich auf Schnee hin, also auf den Unfall und die eine und einzige Blüte an diesem Baum symbolisiert nicht nur Hoffnung, sondern auch Leben und Liebe.

Rezension:
Ich dachte dieses Buch sei völlig unbekannt, denn ich hatte noch nie davon gehört. Aus Zufall hab ich bei der Bildersuche zu dieser Rezension entdeckt, dass so ziemlich alle bekannten ViodeRezensenten bei Youtube dieses Buch schon gelesen und gerevewt haben. Und sie waren ALLE restlos begeistert. Sie haben Rotz und Wasser geheult und empfehlen es uneingeschränkt.
Ich persöhnlich hatte meine Probleme mit diesem Buch.
Die Protagonistin hat gerade ihre ganze Familie verloren! Sie selbst liegt im Koma und war mehr als einmal kurz davor zu sterben! Und all das scheint ihr am Arsch vorbei zu gehen. Mia zeigt keinerlei Reaktion. Wenn ich meine Familie verliere dann heul ich, rast ich aus, bin ich fertig mit den Nerven und frag mich die ganze Zeit ob ich es hätte verhindern können oder warum es mich nicht getroffen hat und so weiter und sofort. Von Mia kommt GARNICHTS! Das könnte ich ja verschmerzen, wenn sie dann wenigstens garkeine Gefühle hätte, wenn sie quasi als Geist alles nur stumpf wahrnimmt, aber das ist ebenfalls nicht der Fall, denn an anderer Stelle merkt man sehr wohl, dass sie Gefühle hat. Genau das selbe sieht man bei ihrer Familie. Keiner trauert um den Verlust den sie erlitten haben, alle interessieren sich nur für Mia und hocken im Wartezimmer. Dies viel mir auch schon auf ca. Seite 50 auf und hat mich den Rest des Buches mit einem bitteren Nachgeschmack lesen lassen.
Was mich auch gestört hat ist die Tatsache, dass dieser Konfikt, um den es eigentlich im Buch gehen sollte, "geh ich oder bleib ich", fast garnicht ausgearbeitet war. Man hatte eigentlich nie das Gefühl, dass Mia sich damit groß auseinandersetzt. 
Was das Buch für mich gerettet hat ist einmal der Stil, der hat mir nämlich sehr gut gefallen, wobei ich nur für die englische Version sprechen kann. Dann die ganzen Flashbacks die einem die Familie und Mias Leben näher bringen was ich sehr interessant fand und was den Figuren Charakter verliehen hat. Und zu guter letzt der Musikaspekt. Musik spielt eine entscheidende Rolle in diesem Buch. Mias Eltern stehen auf Rock, ihr Vater was mal Schlagzeuger in einer Band, Mias Freund ist Gittarist (?) in einer Rockband und sie selbst ist eine Genie am Chello. Im Buch werden immer wieder verschiedene Musikstücke erwähnt und ich habe es genossen mir eben diese beim Lesen anzuhören.

Fazit:
Ich habe nie geweint und besonders "heftig" fand ich das Buch auch nicht.
Dieses Buch wird nicht jedem gefallen.
Mir hat es gefallen, zwar nicht uneingeschränkt, aber es war nicht schlecht.
Wer sich so viele Gedanken macht wie ich und sich selber mal in die Situation reinversetzt wird vielleicht das selbe zu bemängeln haben wie ich.


Mittwoch, 28. September 2011

Schon wieder geHault
 






Wrens Freund Danny ist gestorben. Mit gebrochenem Herzen und starken dunklen Kräften ausgestattet, holt sie ihn zurück. Doch Danny ist nichtmehr so wie er war. Sie versteckt ihn, doch ein neuer Schüler scheint zu ahnen, was sie getan hat.
ISBN-13: 9780061996221
17,99$ 



 


 

Kates Mutter liegt im sterben, Henry ein geheimnissvoller Schüler an ihrer neuen Schule behauptet Hades der Gott der Unterwelt höchstpersöhnlich zu sein und bietet ihr an ihre Mutter zu retten. Wenn sie 7 Tests besteht, wird ihre Mutter nicht nur am Leben bleiben, Kate wird auch Henrys Frau, und eine Göttin.
ISBN-13: 9780373210268
9,99$ 





Mara Dyer glaubt nicht daran, dass es merkwürdiger werden könnte, als ohne Erinnerung daran wie sie dorthingekommen ist im Krankenhaus aufwacht. Es kann.
Sie glaubt das mehr hinter dem Unfall steckt, der ihre Freunde umgebracht hat, sie aber am Leben lies. Da steckt mehr dahinter.
Sie denkt nicht, dass sie nach allem was ihr wiederfahren ist nocheinmal Lieben kann. Sie irrt sich.
ISBN-13: 9781442421769
16,99$

Dienstag, 27. September 2011

30 "Tage" Beautyblogserie


Ich schummel jetzt und beantworte alle auf einmal xP
Bei  innenaussen.com gesehen.


1. Wann hast du angefangen Make-up zu tragen? mit 13 glaub ich
2. Wie hast du es gelernt Make-up zu verwenden? pseudo: Mama; richtig: Youtube
3. Lieblingsmarke? MAC
4. Magst du es Foundation zu tragen? Wenn ja welche Marke und welche Farbe? Nope, zu maskenhaft für mich, meine Haut soll Atmen
5. Lieblingslippenstift, -lipliner und -lipgloss? nich mein Ding
6. Magst du falsche Wimpern? Wenn ja lieber Einzelne oder die Streifen? bin zu doof dazu xP
7. Liebste Lidschattenfarbe? Alle Natur-Töne~
8. Was ist dein Lieblingstageslook? Einfach nur Mascara, Puder (bisschen Concealer) und Rouge
9. Ein Bild deiner Make-up-Sammlung.  Bin für ein Jahr nich daheim..
10. Lieblings Make-up-Pinsel? Alle die ich habe: Sigma, Kosmetik Kosmo, Zoeva, Essence ( nen richtigen Favoriten hab ich da nich...
11. Trägst du gerne Bronzer? nein, nie.
12. Lieblingsmascara? Benefit Bad Gal Lash
13. Wo bewahrst du dein Make-up auf? Kommode, In Kisten in nem Regal
14. Liebste Youtube-Guru(s) und/oder Blog(s)? InnenundAussen, xKarenina, Knuffi2006, TheRike25
15. Trägst du Rouge? jop^^
16. Versuchst du Star-Looks nachzuschminken? nee >_> die sin mir meistens zu abgespaced...
17. Lieblings-Make-up Artist? öhm... Lynne^^
18. Was ist dein liebster Abendlook? da hab ich keinen speziellen, immer nach Lust und Laune^^
19. Lieblingsconcealer? Hab ich noch nich gefunden, habe einen von Maybelline, Bobbi Brown und Urban Dekay und finde sie alle nich so gut...
20. Lieblingsbase? UDPP
21. Wo kaufst du dein Make-up? DM, Douglas, Sephora, CVS, MACStore, Macys
22. Lieblingstoner? -
23. Liebste Lidschattenpalette und liebste Blushpalette? Meine MAC Paletten, hab keine Blush-Palette...
24. Was magst du am liebsten: cream, matte, powder, sheer, oder schimmer Lidschatten? Schimmer und Powder
25. Liebster Eyeliner? Urban Dekay und MAC Kajal bzw. MAC Blacktrack Fluidline
26. Trägst du jeden Tag Make-up? nein, wenn ich weiß, dass ichs Haus nich verlasse nicht
27. Lieblingspuder? Manhatten 2 in 1 oder MAC Mineralize Skinfinish
28. Lieblings-Make-up-Entferner? Ich glaub der is von Maybelline, dieser zwei farbige den man schütteln muss...
29. Magst du Liquid Liner? Wenn ja, welcher ist dein Favorit? nope
30. Ein Bild von dir mit und eines ohne Make Up! (wird nachgereicht)

Samstag, 24. September 2011

Moah....



Im Moment habe ich die schlechte Angewohnheit, dass ich den ganzen Tag zeit habe mein Buch weiter zu lesen, bin aber zu faul. Abends um 22 uhr fang ich dann an und lese es dann meistens fertig bis Nachts um 2.... und am nächsten Morgen um 7 Uhr raus, na Prost Mahlzeit!
Und ich denke so wird es auch heute wieder sein... *sfz*

Freitag, 23. September 2011

Buchrezension: Von der Nacht verzaubert - Amy Plum





400 Seiten
Altersempfehlung: ab 13
Loewe Verlag GmbH
(2012) Gebunden
ISBN: 9783785570425
Publikationssprache: Deutsch
18,95 Euro




352 Seiten
HarperTeen Verlag
(2011) Gebunden
ISBN: 978-0062004017
 Sprache: Englisch
17,99$ = 12,50€







Klappentext:
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern - bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben - nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

Reihe:
1. Die for Me - Von der Nacht verzaubert
2. Until I Die
3. If I should Die (2013)

Zur Aufmachung:
Das englische Cover ist einfach wunderschön und perfekt gewählt. Dieses düstere Blutrot, dass immer heller wird und die Dächer von Paris als Hintergrund passen einfach total zur Geschichte. Nicht nur, dass sie in Paris spielt, sondern auch der Tod, beziehungsweise das Sterben, spielen eine entscheidende Rolle. Das Mädchen in dem roten Kleid ist wunderschön anzusehen und besonders passend finde ich ihre Körperhaltung. Einerseits stark, andererseits auch unsicher und zurückgezogen, was einfach Kates Charakter wiederspiegelt.
Das deutsche Cover ist eine echte Augenweide, und obwohl es gut zum Buch passt, passt das englische vom Inhalt her besser.
Der Titel ist in mehrerer Hinsicht superklasse und ich finde es schade, dass sie ihn im Deutschen geändert haben. "Von der Nacht verzaubert" klingt schonmal schlecht und dann passt er auch überhaupt nicht zum Buch.

Rezension:
Ich kann nich sagen warum, aber ich fand es toll! Es hat keinen besonderen Schreibstil, noch eine besonders ausgefallene Story, aber es war einfach nur supergut!
Die Charaktere mochte ich alle auf Anhieb, auch der Hauptcharakter Kate ist einfach toll! Zum ersten mal in einem Jugendbuch hatte ich mal einen Hauptchrakter der nicht alles falsch macht zw. einen nicht zu Tode nervt!!! Vincent ist auch ein absoluter Traumtyp, der jedoch auch ein paar Fehler macht, die das Bild des "perfekten Freundes" erschüttern. Dies macht ihn aber nur sympathischer, da diese perfekten Typen ohne Fehler, neben denen man einfach Komplexe kriegen MUSS, einfach furchtbar sind meiner Meinung nach, ich meine welcher Mensch/nicht Mensch ist schon unfehlbar? Auch die anderen Charaktere konnten mit ihrem ganz besonderen Charme glänzen.
Paris finde ich eine tolle Location für diese Geschichte. Ich war zwar noch nie dort, doch einige der Plätze wurden so schön beschrieben, dass ich spätestens jetzt auf jeden Fall hinwill!  Ich konnte mir oft die Situationen so bildlich vorstellen, als stünde ich direkt daneben.
Die Story ist keine die einfach so dahinplätschert, sie ist aber auch nicht besonders spannend (erst auf den letzten 80 Seiten geht es zur Sache), sie glänzt einfach mit ihrer Romantik und den Problemen die sich aus dieser Liebe zwischen Mensch und Nichtmensch ergeben und war daher für mich einfach gut.
Nun zu den "Nichtmenschen" in  diesem Buch. Amy Plum sagte in einem Interview, dass sie eben keine der typischen Kraturen wie Vampire, Zombies, Werwölfe, Hexen, Dämonen, Engel, etc. verwenden wollte und sich deshalb ihre ganz eigenen Unsterblichen geschaffen hat. Ich finde ihre Idee sehr gut (natürlich verrate ich nicht was es ist). Was mich allerdings stört ist, dass sie selbst und auch ihre Figuren im Buch diese Unsterblichen als "Monster" bezeichnen, was sie meiner Meinung nach überhaupt nicht sind. Man könnte dann genausogut Engel als Monster bezeichnen ôo. Aber naja, darüber kann man hinwegsehen.

Achja, fast vergessen, für alle die jetzt denken "das ist bestimmt wieder alles bei Twilight abgeschrieben..." NEIN!!! Dieses Buch ist mal garnicht so wie Twilight und auch keiner der Charaktere erinnert an einen aus Twilight! Auch die Handlung ist komplett unterschiedlich! Wer diese beiden Bücher vergleicht und sagt sie sind sich "ähnlich" bzw. dieses Buch wäre wie Twilight, der hat sie nich mehr alle!

Fazit:
Ein tolles Buch, ich freue mich auf die Fortsetzung!!


Donnerstag, 22. September 2011

Gigantischer Haul Teil 2. Bestellung





If I stay:
 Von jetzt auf gleich kann sich alles ändern. Eben noch ein tolles Leben mit einer tollen Zukunft und im nächsten Moment nichts mehr. Welchen Weg wird Mia wählen, das Leben oder den Tod?
ISBN-13: 9780142415436
9,99$

Thirteen Reasons why, 13 Gründe warum. 
13 Personen, 13 Tonbänder, ein Selbstmord.
ISBN-13: 9781595141712
17,99$

The water wars schildert eine Zukunftsvision in der das Wasser knapp wird und in der um jeden tropfen gekämpft werden muss.
ISBN-13: 9781402243691
17,99$

delirium: 
Liebe ist eine Krankheit, sie kann dich in den Wahnsinn treiben, löst Kriege aus, sie kann dich töten. Du bist erst sicher, wenn du gegen sie geimpft bist.
ISBN-13: 9780062112439
17,99$ 

The Sookie Stackhouse Companion ist ein Zusatzbuch zur Serie in der man nicht nur Kurzgeschichten, sondern auch Bonusmaterial und Zusatzinformationen finden kann.
ISBN-13: 9780441019717
30,00$ 

 

Ohne Worte. Die Panem Triologie. Band 1 habe ich bereits gelesen.
ISBN-13: 9780545265355
53,97$
Gigantischer Haul Teil 1: Aus der Buchhandlung





Forbidden erzählt von der verbotenen Liebe zweier Geschwister.
ISBN: 9783789147449 
17,95€

Die for me handelt von Kate, deren Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen. Seitdem ist nichts mehr wie zuvor und sie sieht in ihrem Leben keinen Sinn mehr, bis sie Vincent begegnet. Alles könnte so schön sein, wäre er nur ein Mensch.
ISBN: 9780062004017  
17,99$



A long long sleep handelt von einem Mädchen dass in einem künstlichen Koma 64 Jahre verschläft. Als sie aufwacht hat sich vieles verändert und sie muss sich früher oder später mit der Vergangenheit auseinandersetzen.
17,99$

Ultraviolet "Es war ein mal ein besonderes Mädchen. Dies ist nicht ihre Geschichte. Außer man zählt den Teil in dem ich sie getötet habe."
17,99$



Iron King: Meghan findet sich nach ihrem 16 Geburtstag nicht nur als Fee und Tochter des Feenkönigs, sondern auch in Mitten eines Krieges und einer verbotenen Liebe wieder.
9,99$

Luxe handelt von den Mädchen der  Oberschicht des 19 Jahrhunderts. Es geht um Liebe, Eifersucht, Intrigen und Freundschaft.
9,99$  

 
The Maze Runner: Thomas findet sich ohne Erinnerung in einem scheinbar ausweglosen Labyrinth wieder, in dem nicht nur bewegende Mauern und Todesfallen sodern auch mordlüsternde Kreaturen lauern.
17,99$

Incarceron ist ein ausbruchssicheres, riesiges Gefängnis. Finns einzige Chance auszubrechen ist Claudia, die Tochter des Wächters, die selbst bald eine Gefangene in einer Zwangsehe sein wird. Das alles ist jedoch nicht so einfach, denn Incarceron lebt.
ISBN: 0142418528 
9,99$
Beauty bzw. Das Leben: Kennt ihr das auch?



"Die Augen sind größer als der Magen", wie oft hat man das schon gehört, oder auch an eigenem Leib erlebt. Futterneid liegt uns in den Genen, denn obwohl heutzutage alle Menschen bei uns im Lande, beziehungsweise in der Westlichen Welt, genug zu Essen haben, wollen wir doch immer mehr, immer das was der andere hat, immer das was man gerade nicht haben kann. Dann bricht der Jagtinstinkt aus und wir kämpfen bis wir es bekommen und wenn wir es dann haben, dann wollen wir es nicht mehr, denn wir merken. Es befriedigt einen doch nicht so sehr wie man dachte und man merkt das man eigentlich schon genug hat, also lässt man es links liegen.
Dies lässt sich auch auf die anderen Bereiche des Lebens übertragen.

Wir Buchblogger kaufen immer mehr und immer mehr Bücher bis sich der SuB bis unter die Decke stapelt. Mit jeder Rezension die wir lesen, oder die wir sehen, wollen wir ein neues Buch, am besten sofort.an würde alles stehen und liegen lassen um dieses EINE Buch zu haben, und wenn man es dann hat, vergeht einem die Lust darauf und es landet auf dem SuB. Das Ganze geht wieder von vorne los.

Für mich beobachte ich das auch bei MakeUp. Ja ich bin süchtig nach MakeUp, nach der Kunst mich von einem hässlichen Entlein in einen Schwan zu verwandeln. Ich liebe es, wenn ich meine Makel abdecken kann, mit denen ich mich sonst garnicht raustauen würde und gewinne danach mehr Selbstvertrauen wenn ich durch die Straßen mit einem perfekten MakeUp laufen kann.
Seit ich nun "Schminkgurus" auf Youtube verfolge, dass müssten nun ungefähr 2 Jahre sein, kaufe ich immer mehr, immer das Neuste, Beste, Teuerste und Gehypteste das der Markt gerade zu bieten hat. Trotz städigem ausmisten, stapelt sich auch das MakuUp unter die Decke. Ich besitze nun fast 300 Nagellacke, ich könnte fast ein Jahr lang jeden Tag einen anderen Lack tragen ohne mich wiederholen zu müssen. Manche Farben unterscheiden sich nur gefühl, jedoch sieht man keinen Unterschied. Natürlich brauch man das nicht. Aber wenn man im Laden steht MUSS man es haben und kann nicht eher beruhigt schlafen bis man es hat. Tausende von Euro hab ich schon ausgegeben, jede Menge Zeit schon investiert um in den DM oder Douglas zu rennen um ja die neusten LEs nicht zu verpassen. Und nun stehe ich hier und denke: Warum tust du das? Du benutzt es doch eh nicht!
Hier mal ein paar kleine Einblicke:

120 e/s Palette
80 Warm schimmer Palette
28 Nude Palette
Contour & highlighting Palette
Metallic stones Palette
Beerentöne Palette
Concealer Palette
Urban Dekay Book of shadows Vol 3
Douglas HOT Palette
Urban Decay kleine Palette
Urban Decay Naked Palette
Tarte for True Blood Palette
Sleek Storm Palette
Inglot Quad

Und viele viele mehr...
Allein die hier aufgezählten Sachen haben einen ungefähren Wert von 360€ und ich benutze sie NIE!
Das Einzige das ich täglich benutze sind meine MAC Paletten, die auch ca. 300€ wert sind.
Ist sowas nicht traurig?
Und dann denke ich mir wieder, ich kaufe so viel MakeUp, für so viel Geld ohne es je zu benutzen, und auf der Erde verhungern immernoch Kinder.
Bin ich ein schlechter Mensch?

Donnerstag, 15. September 2011

Buchrezension: Succubus on Top - Richelle Mead




349 Seiten
Ubooks GbR Verlag
ISBN: 9783866081147
Publikationssprache: Deutsch
12,95 Euro 



400 Seiten
LYX Verlag
ISBN: 9783802582325
Publikationssprache: Deutsch
9,99 Euro





 Klappentext:
Liebe tut weh, und das weiß niemand besser als Georgina Kincaid. Wenn sie ihren sexy Geliebten Seth Mortensen, den schüchternen, unglaublich begabten Schriftsteller aus Seattle, auch nur küsst, raubt sie ihm die Lebensenergie, denn Georgina ist ein Sukkubus - eine Dämonin, die ihre Energie aus der Lust der Männer zieht.
Zugegeben, die positiven Aspekte wie Gestaltwandel und Unsterblichkeit sind ganz und gar nicht zu verachten, und ja, Georgina hat sich tatsächlich vor Jahrhunderten den Reihen der Hölle angeschlossen. Aber völlig unfair erscheint es dennoch, dass eine Dämonin, deren Lebenszweck in der Verführung besteht, ausgerechnet mit dem einen Sterblichen keine heiße Affäre haben kann, der alles von ihr weiß und sie so nimmt, wie sie ist ...
Aber nicht nur ihr Privatleben ist ein einziges Chaos. Doug, Georginas Kollege in einer örtlichen Buchhandlung, legt ein bizarres Verhalten an den Tag, und Georgina hat den Verdacht, dass etwas weitaus Dämonischeres als doppelte Espressos am Werk sind. Bei der Suche nach den Ursachen könnte sie Hilfe gebrauchen, aber Bastien, ein unwiderstehlich charmanter Inkubus und ihr bester unsterblicher Freund, ist vollauf damit beschäftigt, eine bekannte, ultra-konservative Radio-Talkmasterin zu verderben.
Also muss Georgina allein mit dieser Sache zurande kommen - und das schnell, denn Dougs Leben ist nicht das einzige, das auf dem Spiel steht ....
    

Reihe:
1. Succubus Blues
2. Succubus on Top
3. Succubus Dreams
4. Succubus Heat
5. Succubus Shadows
6. Succubus Revealed

Zur Aufmachung:
Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Cover von Lyx nicht so gut gefallen wie die originalen deutschen Cover von Ubooks. Damit ändere ich meine Meinung, die ich noch bei der Rezension von Band 1 hatte. Denn die Cover von Lyx spiegeln das wieder was mich im Moment ziemlich aufregt an Covern, klar sieht es schön aus, aber es ist wieder nur irgendeine Frau die eingebildet/verführerisch/sexy oder wie auch immer schaut. Das hat für mich schon nichts besonderes mehr. Vor 6 Monaten gab es meiner Meinung noch nicht so viele Cover dieser Art und deshalb gefiel es mir gut, aber jetzt, ähm nein. Auch habe ich mich mehr mit dem Cover im zusammenhang mit der Geschichte beschäftigt und kam zu folgendem Schluss:
Die Cover von Ubooks sind mysteriös und gefühlvoll. Sie spiegeln das wieder was ich in diesen Büchern sehe und was auch am besten zu ihnen passt. Es geht nicht nur um Sex, sondern auch um Liebe und das was zwischen dieser Liebe steht. Ausserdem finde ich es sieht ein bisschen "alt" aus, fast wie ein antikes Gemälde, und die Hauptperson kommt ja aus dem antiken Griechenland. Ich finde dieses Cover, bzw. diese Coverreihe passt einfach perfekt.

Rezension: 
Ich muss sagen dieser Band hat mir noch besser gefallen als der Erste. Es ist schon eine ganz schöne Weile her, dass ich Band 1 gelesen und Band 2 gekauft habe, ich bereuee es, dass ich ihn nicht früher gelesen habe. Man merkt aber, dass die Autorin ihren Stil und ihre Figuren nun von Anfang an im Griff hatte, was ich ja bei Band 1 etwas bemängelt habe. Georgina ist für mich eine absolute Sympathieträgerin auch wenn sie manchmal ihre Momente hat, in denen sie etwas schwächelt (was ja eig ganz normal ist, aber von einer Frau die 2000-3000 Jahre alt ist erwarte ich, dass sie sich nicht von einem Hausfrauen Club beschämen und unterkriegen lässt). Auch den zerstreuten und süßen Seth liebe ich abgöttisch (keine Angst Georgie, ich bin keine Gefahr xD). Ich mochte selbst Bastien, der nicht umbedingt durch sein Verhalten glänzte. Am schönsten fand ich jedoch wie sich die Liebe zwischen Georgina und Seth entwickelt. Sie schwanken auf einem Drahtseil, und nur eine falsche Berührung könnte das Ende bedeuten. Seth ist ein absoluter Traumcharater für diese Beziehung und der beste Mann den Georgina jemals finden wird! Sie passen einfach so gut zusammen, sehr gut gemacht Frau Mead^^
Sehr viel mehr möchte ich dazu eig kaum noch sagen, will euch nicht alles verraten. Dies noch: Der Plot des Buches hat mir sehr gut gefallen und das Ende umso mehr. Es gab auch kleine Überraschungen die ich ziemlich gelungen fand. 

Fazit:
Eine sehr sehr sehr gelungene Fortsetzung!


Dienstag, 13. September 2011

Buchrezension: XVI - The Sign - Julia Karr





480 Seiten
Übersetzung: Spangler, Bettina
Altersempfehlung: ab 13
cbt Verlag
ISBN: 9783570307724
Publikationssprache: Deutsch
8,99 Euro









325 Seiten
Altersempfehlung: ab 14
SPEAK Verlag
(2011) Kartoniert / Broschiert
ISBN: 9780142417713
Publikationssprache: Englisch
8.99 USD








Klappentext:
Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können: Sie bekommen ein Tattoo und dürfen nun legal Sex haben. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand - und ihr totgeglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden - und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandskämpfer. Doch kann sie ihm trauen? 

Reihe:
1. XVI - The Sign
2. Truth - ?
3. ? 

Zur Aufmachung:
Die Idee des Englischen Covers finde ich super klasse, auch der Titel, Hammer! Die Umsetzung finde ich allerdings nicht so gelungen, das Mädchen gefällt mir einfach nicht... Der Buchrücken ist allerdings supercool! Dann ist da noch diese qualität englischer Bücher, ich hab immer das Gefühl die sind vom Umschlag bis zum Papier einfach billiger als deutsche Bücher...
Das deutsche Cover finde ich super! Diese Aufmachung, GEIL! Aber WARUM haben sie den Titel geändert??!! Der Titel zwar nicht unpassend, aber XVI ist tausendmal besser und der neue Titel ruiniert das Cover für mich auch ein bisschen.

Allgemeine Rezension:
Ich weis garnicht mehr wie lange ich dieses Buch schon haben wollte! Ich habe mich sooo sehr darauf gefreut und jetzt, nachdem ich es gelesen habe, bin ich Zwiegespalten. Ich fand es gut, keine Frage, aber meiner Meinung nach hat sich die Autorin nicht genug Zeit für dieses Buch genommen. Vieles hätte ich mir ausführlicher gewünscht, vorallem das Ende war von vorne bis hinten durchgehetzt und der Höhepunkt des Buches auf vielleicht 20 Seiten gepresst. An dieser Stelle war ich etwas enttäuscht, denn bis dahin hatte mir das Buch wunderbar gefallen. Es hat mir auch noch danach wunderbar gefallen allerdings hätte es mir ausführlicher besser gefallen. Allgemein finde ich das die Autorin noch mindestens 100 Seiten mehr schreiben können, nicht um das Buch zu strecken sondern um alles zu erzählen was erzählt werden muss.
Wie schon gesagt hat mich das Ende ziemlich enttäuscht. Es endet aprupt und man fühlt sich wie vor den Kopf gestoßen weil man das Gefühl hat man steht erst am Anfang der Erzählung und plötzlich endet alles. In Band zwei wird die Geschichte wahrscheinlich weitererzählt, aber jeder der das Buch gelesen hat wird sich wie ich fragen "Was sollte dieses Ende denn jetzt?". Es hat einfach nicht gepasst und der Schnit zu Band 2 ist unglücklich gewählt. Trotzdem habe ich am Ende Tränen in den Augen gehabt.
Der Schreibstil von Julia Karr ist sehr angenehm und jugendlich, wie es sich für ein Jugendbuch ja auch gehört. Man könnte die Art vielleicht mit der vergleichen, die Scott Westerfeld in der Ugly Reihe an den Tag gelegt hat. Ich kann allerdings nur für die englische Version sprechen, wie sich die Übersetzung da noch auswirkt kann ich nicht sagen.
Ich frage mich jedoch schon die ganze Zeit wie wohl der Begriff "sex-teen" anstelle von "sixteen" ins Deutsche übertragen wird.

Die Charaktere:
Die Charaktere fande ich alle ziemlich stark. Mit der Protagonistin Nina konnte man sich gut identifizieren auch wenn ich als 20-Jährige manchmal den Kopf schütteln und einfach dieses "Typisch Teenager" im Kopf hatte.^^ Ihre beste Freundin Sandy bildete einen guten Gegencharakter zu ihr. Sie lässt sich stark von den Medien beeinflussen und ist ziemlich stur. Was mir besonders gefiehl, war dass sie neben ihrem "Nuttigen"-Äußeren noch einen kindlichen Kern hatte, sie steht auf Kühe. Fand ich sehr süß.
Sal ist meiner Meinung nach einer der schwächeren Charaktere, denn man erfährt fast nichts über ihn, er ist ziemlich undurchschaubar, wieder dieser coole Typ der es halt immer sein muss in Jugendbüchern. Ich wünsche mir langsam mal ein Jugendbuch in dem man eben nicht den perfekten Partner hat, der super gut aussieht und eh von anfang an alles weis, versteht und Kontrolle über vieles hat.
Am besten gefallen hat mir Wei, sie ist eine starke Frau mit Kämpfernatur *like*
Insgesamt fande ich die Chraktere sehr gelungen.

Die Liebesgeschichte:
Nun ja. Die Liebesgeschichte. Diese "Liebe auf den ersten Blick aber eigentlich will ich garnicht lieben" Thematik die auch in jedem zweiten Jugendbuch aufgegriffen wird nervt mich. Und natürlich darf auch das pseudo Missverständniss nicht fehlen, das fast alles ruiniert und dann ist es aufeinmal vergessen und alles ist toll. Das einzige was mich wirklich überzeugt hat an dieser Beziehung ist das Nina keinen Sex haben möchte. Sonst ist man es eigentlich gewöhnt (*Twilight* *hust*) dass die Protagonistin seid dem Anfang der Beziehung eigentlich nur das eine will und die ganze Zeit darüber redet wie sehr sie doch mit ihrem Freund endlich schlafen will. Das war hier nicht so.
Was ich etwas komisch fand, man kann es aber auch auf diese Teenager Sache schieben, ist dass jemand verliebt in eine Person ist und 2 Tage später plötzlich in eine andere. Was für mich aber sehr sehr unglaubwürdig war, ist dass eine Person sich nach langjähriger Freundschaft plötzlich in einen verliebt. Fand ich sehr komisch,aber man könnte es auch so auslegen, dass er nur dachte er liebt sie, weil er sich plötzlich für Mädchen interessiert und sie die erstbeste hübsche Vertreterin des Geschlechts war. Würde auch mit dem "Ich verliebe mich alle zwei Tage neu" Verhalten zusammenpassen.
Insgesamt konnt emich die Liebesgeschichte nicht so wirklich überzeugen.

Die Dystopische Welt:
Ich weis nicht so recht. So ganz konnte mich diese Zukunftsvorstellung nicht überzeugen. Jeder Mensch mit impliziertem Ortungssender und diese exreme Medienkontrolle kann ich mir durchaus für eine Zukunft vorstellen. Was mich störte war doch diese ganze Sache mit dem Tattoo. Mit 16 bekommt man ein Tattoo, dass einen Volljährig macht und ab da darf man Sex haben. Vergewaltigungen von 16-Jährigen sind normal, sie wollen es ja nicht anders, jeder darf alles mit ihnen machen?! Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass es mal so eine Zukunft geben wird und das die Menschen, vorallem die Frauen das mit sich machen lassen.
Was mir hingegen wieder besser gefallen hat war diese Art Kastensystem. Ich glaube wirklich, dass es mal so kommen wird. So wie sich die Gesellschaft heute immer mehr in arm und reich aufspaltet.

Fazit:
Ja, mein Fazit. Man könnte meinen ich würde dieses Buch schlecht bewerten, aber trotz aller Kritik die ich geäußert habe hat mir das Buch doch sehr gut gefallen. Wie schon gesagt war ich sehr zwiegespalten, was man vielleicht an der ausführlichkeit und länge dieser Rezension merkt, ich habe mir sehr viele Gedanken zu diesem Buch gemacht.
Alles in Allem, empfehle ich dieses Buch jedem, der Dystopien mag.


Freitag, 9. September 2011

Tag 31


31.Welches Buch möchstest du als nächstes lesen? 
Ich werde als nächstes "Succubus on Top" von Julia Karr für die "Let´s get married" Challaneg lesen.



Donnerstag, 8. September 2011

Tag 30


30.Welches Buch liest du gerade? 
Ich lese gerade XVI von Julia Karr und habe damit nicht, das gehalten was ich bei der Frage "Was liest du als nächstes?" geantwortet habe.



Mittwoch, 7. September 2011

Tag 29


29.Welches Buch hast du am häufigsten gelesen? 
Ich lese alle Bücher immer nur einmal.

Dienstag, 6. September 2011

Tag 28


28.Welches Buch sollte deiner Meinung nach kein Klassiker sein? 
Ich interessiere mich nicht für Klassiker... Ich finde alle Bücher die ich von Goethe gelesen habe schlecht und derbe langweilig und ich verstehe nicht warum man sowas lesen "muss". Wenn ich so ein gelbes Heftchen schon sehe wird mir schlecht! Dieses ganze "Dat is ein Klassiker, dass muss man gut finden!!!" Gelaber geht mir auf den Nerv. Vielleicht war es mal ein gutes Buch... vor etlichen Jahren. Jetzt ist es einfach nur überholt. Deshalb meine Meinung: Das ganze Klassiker-Genre besteht aus langweiligen Schinken die keiner lesen will. Einzig und allein die Bücher von Shakespere finde ich nicht ganz so schlecht. *Ausnahme*
Monthly Theme. Let´s get married!



Finde ich eine super tolle Idee, deshalb mache ich mit bei der:
Mini-Challenge von Crini!



Ja genau, wir heiraten jetzt alle! :D Da wir unsere Bücher doch alle abgöttisch lieben, hat da ja sicher keiner ein Problem mit!?!
Und wie das bei einer Hochzeit so Brauch ist, sollt ihr also folgende vier Bücher lesen:
1. ein altes Buch ( = Subleiche)
2. ein neues Buch (= in den letzten 2 Wochen eingetrudelt)
3. ein blaues Buch
4. ein geliehenes Buch

 Hier meine Auswahl:

1. Da mein richtiger SuB ja in Deutschland auf meine Rückkehr wartet, wähe ich da Buch aus, was von den Büchern die ich mitgenommen habe schon am längsten auf meinem SuB liegt: Succubus on Top von Richelle Mead

2. Als neues Buch wähle ich, XVI von Julia Karr (welches ich schon angefangen habe, ich hoffe das geht, wenn nicht nehme ich Peeps von Scott Westerfeld).

3. Ein blaues Buch... Ich denke ich nehme If I stay von Gayle Forman.

4. Ein geliehenes Buch kann ich glaube ich nicht  aufbringen, deshalb nehme ich ein geschenktes (geht das?),  Lockruf Saudia von Teresa Fortis.

Montag, 5. September 2011

Tag 27

27.Welches Buch fandest du besonders gut, obwohl es aus einem dir eher nicht bevorzugten Genre stammt? 
Ähm, problem... denn ich lese nur mein bevorzugtes Genre und nichts anderes xD
Aber ich habe verschlungen, Der siebte Tod, von Paul Cleve. Aber das ist jetzt schon bestimmt 4 Jahre oder mehr her dass ich das gelesen habe, deshalb weiss ich nicht ob ich es heute auch noch mögen würde...
Und Thriller/Krimi ist im Moment so garnicht mein Ding.



Sonntag, 4. September 2011

Tag 26


26.Welches ist das schlechteste Buch deines Lieblingsautoren? 
Jah, gute Frage... Erstmal mein Lieblingsautor.... ähm... Ich mag Charlaine Harris und will alle Bücher von ihr lesen, habe bis jetzt aber nur die Sookie Stackhouse Reihe gelesen und da fand ich alle Bücher gut. Ich mag Joanne K. Rowling, aber von ihr habe ich nur Harry Potter gelesen, bzw. es gibt auch noch nicht wirklich was anderes und da fand ich auch alle Bücher gut.
Ja, was soll ich sagen... wahrscheinlich muss ich hier Stephenie Meyer nennen. Von ihr habe ich nur die Biss Reihe gelesen, besitze aber bereits Seelen und bin schon ganz gespannt darauf. Allerdings gab es in der Biss-Reihe ein schwarzes Schaf. Und das ist der vierte Band, der echt viel zu lang und unglaublich langwelig war... Der "Endkampf" war die größte Enttäuschung der ganzen Serie!






Samstag, 3. September 2011

Tag 25

25.Welches Buch liegt schon Ewigkeiten ungelesen auf deinem SuB? 
Haha, da gibt es einige... aber ich denke das was schon am längsten auf meinem Sub liegt ist die "Der Goldene Kompass" Triologie~ allerdings bin ich auch nicht interessiert daran es zu lesen (habe sie geschenkt bekommen) vielleicht in ein paar Jahren mal^^