Mittwoch, 30. November 2011

Buchrezension: Sixteen Moons - Kami Garcia und Margaret Stohl




541 Seiten
Altersempfehlung: ab 12
cbj Verlag
(2010) Gebunden
ISBN: 9783570138281
Publikationssprache: Deutsch
18,95 Euro 









 
563 pages
Age Range: Young Adult
Publisher: Little, Brown Books for Young Readers
(2009) Hardcover
ISBN-13: 9780316042673 
Language: English
17,99$








Klappentext:
Liebe noch vor dem ersten Blick ...
Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena, die Neue an Ethans Schule. Lena, das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen. Lena, die in Ravenwood wohnt, der verrufenen alten Plantage, von der sich alle in Gatlin fernhalten - alle außer Ethan. Lena, in die Ethan sich unsterblich verliebt. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie ist eine Caster, sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag soll sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob Lena eine helle oder eine dunkle Hexe wird ...
Ethan aber weiß: Auch ihm bleibt keine Wahl - ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er bei ihr bleiben können, gleich, welcher Seite sie künftig angehört?

Reihe:
1. Beautiful Creatures - Sixteen Moons
2. Beautiful Darkness - Seventeen Moons
3. Beautiful Chaos - Eighteen Moons (dt. Okt 2012)
4. Beautiful Redemption (Okt. 2012)

Zur Aufmachung:
Ich muss sagen, dass ich die englischen Cover vor einiger Zeit noch so garnicht mochte, jetzt liebe ich sie. Es sieht einfach so genial aus wenn die drei Bücher nebeneinander im Regal stehen! Aber auch die deutschen Bücher finde ich wunderschön und ich bin kurz davor mir diese auch noch zu kaufen (FREAK). Storymäßig passt das deutsche Cover deutlich besser, denn so dunkel wie das englische Cover vermuten lässt ist das Buch nicht. Aber es stellt gut den Kampf zwischen Schwarz und Weiß bzw. Gut und Böse dar. 
So... der Titel. Der Deutsche passt besser, das lässt sich nicht abstreiten. ABER mir stellt sich die Frage, wird es im dritten Buch um Lenas 18 Geburtstag gehen? Wenn nicht, dann sieht das ganz schön bescheiden aus wenn nach Sixteen und Seventeen Moons auf einmal was anderes kommt.

Rezension:
Dieses Buch war einfach SUPI! Ich habe es gerade erst ausgelesen und mir juckt es in den Fingern diese Rezension zu schreiben.
Das Buch ist aus Ethans Sicht geschrieben, nur ein Kapitel mal kurz aus Lenas. Dies bietet meiner Meinung nach eine interessante Perspektive auf die Geschehnisse, denn eigentlich ist (meiner Meinung nach) Lena die eigentliche Protagonistin.
Das Buch beinhaltet viele Zitate berühmter Dichter, was mir sehr gut gefallen hat. Mein lieblings Zitat: "What is the opposite of two? - A lonely me, a lonely you."
Schon zu Anfang wird man in Ethans komische Welt gestoßen, seine Vater schließt sich in sein Arbeitszimmer ein, denn er kann den Tod seiner Frau einfach nicht verkraften. Die "Haushälterin", die mehr eine Mutter für Ethan darstellt, glaubt an Geister und Talismane. Und Ethan ist einfach nur des Lebens in seiner Heimatstadt müde und will nurnoch weg. Seine Welt wird auf den Kopf gestellt, als Lena die Bühne betritt. Schon von vorne rein kann sie keiner in der Schule leiden, denn sie ist anders als sie, was die Dorfbewohner garnicht mögen, was Ethan aber umso mehr anzieht.
Das Buch hat mich von Anfang an mitgerissen, obwohl ich mich zuerst nicht motivieren konnte es in die Hand zu nehmen.
Die Liebesgeschichte finde ich zuckersüß. Es war mal schön zu lesen, dass man sich auch noch Zeit lässt für die Liebe. Ethan hat schon vor ihrer ersten Begegnung Träume über Lena und ist seid ihrer ersten Begegnung von ihr fasziniert. Trotzdem liebt er sie nicht sofort und sie kommen auch nicht gleich zusammen, sondern dass alles passiert Stück für Stück, von Freundlichkeit und Kennenlernen zu Freundschaft und dann irgendwann zu Liebe.
Nach und Nach wird man in diesem Buch in die magische Welt der Ravenwoods und Duchannes eingeführt und Ethan, und natürlich auch der Leser, erfährt Stück für Stück, dass nicht alles so ist wie es scheint und dass hinter vielen Dorfbewohnern mehr steckt als es den Anschein macht.
Auch den Twist am Ende des Buches fand ich sehr gut gelungen, allgemein ist die Storyline super durchdacht und die Idee sehr gut umgesetzt.
Das Buch hat mich richtig mitfiebern lassen, an ein paar Stellen im Buch war ich so in Rage, dass ich schon Gäsehaut bekommen habe. Ich wäre am liebsten da rein gestiegen und hätte diese Dorfbewohner mal so ordentlich durchgeschüttelt und ihnen links und rechts ne Orhfeige gegeben, dass die wieder zur Vernunft kommen.
Eigentlich fande ich auch alle Charaktere richtig super, auch die Bösen, wenn man mal von diesen hirnverbrannten Dorfbewohnern absieht. >_> Am besten hat mir wohl Ridley, Lenas Cousine und Amma, Ethans Ersatzmutter, gefallen.
Ich bin schon super gespannt auf Band 2, gut dass ich ihn schon hier hab, Band 3 auch und den sogar signiert *harhar*.

Fazit:
Ein toller Auftakt einer vielversprechenden Serie. Wer es noch nicht hat und auf Fantasy bzw. Hexen steht -> KAUFEN!



Dienstag, 29. November 2011

Meine Vorsätze


Als ich diesen Blog gestartet habe war das mehr für mich selbst als für andere. Ich behalte so einfach einen besseren Überblick über das was ich lese, was ich kaufe und wie mir die Bücher gefallen haben, was man ja sonst schnell vergessen hat.
Zudem sind mir auf anderen Blogs Sachen aufgefallen die mich gestort, ja schon fast genervt haben, und ich wollte es irgendwie für mich besser machen.

Damit beginnen wir mal mit dem Aufbau des Blogs. Ganz schrecklich finde ich, wenn keine Übersichtsseite für Rezensionen, keine Suche, keine Labelleiste, also garnichts mit denen man Rezensionen auf dem Blog finden kann vorhanden ist. Mich interessiert zu Anfang, wenn ich einen Blog entdecke besonders, was die Person für Bücher liest, also schaue ich durch die Rezensionen, damit ich weis ob dieser Blog überhaupt etwas für mich ist. Zusätzlich interessiert mich bei manchen Blogs einfach die Meinung anderer zu einem Buch wenn ich es ausgelesen habe. Wenn ich aber nichts finden kann nimmt mir das schonmal den halben Spaß.
Wenn dann der Blog auch noch extrem billig und unschön aussieht geht bei mir garnichts. Dies beginnt mit der Hintergrundfarbe weis und endet mit der Schriftart "Times New Roman", wobei aber jeder seine eigene Vorstellung von einem schönen Layout hat. Meins halte ich so schlicht, weil auch zugeballerte Blogs mich nicht ansprechen.

Nun kommen wir zu den Rezensionen an sich. Es beginnt damit, dass kein Coverbild in der Rezension vorkommt. Dies ist für mich ein NoGo, denn ich bin Coverkäufer und ich schaue zuerst aufs Cover und dann auf den Inhalt, da bin ich ganz ehrlich. Auch bei Hauls MUSS ein Bild des Covers dabei sein!
Dann geht es damit weiter, dass die Rezension nicht gegliedert ist, keine Überschriften, keine Absätze, einfach ein Blocktext. Das macht keinen Spaß zu lesen, und spätestens dann klicke ich schon weg. Was aber das aller schlimmste ist, ist wenn ein Fazit fehlt, bzw eine Endberwertung, denn dies ist das interessanteste für mich und das was am Ende jeder Rezension stehen muss!
Dann geben manche Blogger auch noch Infos an wo ich nur den Kopf schütteln kann. "Der Autor ist da und da zur Schule gegangen", "Lebt gerade da", fehlt nurnoch "Die Mutter des Autors hat 5 Stunden in den Wehen gelegen.". Ist ja schön und gut, dass das hinten im Buch drin steht, aber was soll denn das bei einer Rezension? Das ist das letzte, dass mich interessiert wenn ich eine Rezension lese. Auch 20.000 Zusammenhanglose Zitate haben in einer Rezi meiner Meinung nach nichts verloren. Eins oder zwei finde ich gut, mache ich auch selbst manchmal, aber sooo viele?!
Und ich mag vielleicht ein Muffel sein, aber ich mag auch keine Buchtrailer ôo

Nja, hier mal genug der Meckerei. Ich wollte einfach mal dokumentieren, warum ich meinen Blog so führe wie ich ihn führe und nicht anders.
Buchrezension: Die Auserwählten: Im Labyrinth - James Dashner





489 Seiten
Altersempfehlung: ab 13
Chickenhouse Verlag GmbH
(2011) Gebunden
ISBN: 9783551520197
Publikationssprache: Deutsch
16,95 Euro








400 pages
Age Range: Young Adult
Publisher: Random House Children's Books
(2010) Paperback
Language: English
9,99$






Klappentext:
Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth.
Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern.
Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.

Reihe:
0.5. The Kill Order (Aug 2012)
1. The Maze Runner - Die Auserwählten: Im Labyrinth
2. The Scorch Trials - Die Auserwählten: In der Brandwüste (dt. Juni 2012)
3. The Death Cure - ?

Zur Aufmachung:
OMG! Bei diesem deutschen Cover möchte man einfach nur BRECHEN! ARGHHH! Dieses Buch ist soooo gut, aber ich bezweifle, dass viele das kaufen werden mit so einem Cover. ôo mal abgesehen davon, dass es einfach nur grotten hässlich ist, wer soll dieser Glatzkopf auf dem Cover sein? Thomas? Ähm, nee!!! Und dieses gezeichnete Labyrinth im Hintergrund passt zwar zur Story, aber es sieht einfach nur billig aus...
Auch der deutsche Titel ist meiner Meinung nach nicht gelungen. "Die Auserwählten" verrät schon zu viel und "Im Labyrinth" hört sich langweilig an. Im gegenzug dazu klingt "The Maze Runner" schon super vielversprechend und spannend, dazu passt er auch noch perfekt zum Buch. Auch das englische Cover ist toll, genau so habe ich mir das Labyrinth vorgestellt!
Also lieber Chickenhouse Verlag, diesen Bockmist den ihr da verzapft habt kann ich euch nicht so eifach verzeihen...

Rezension:
Dieses Buch ist einfach der Hammer! Obwohl es mich auf den ersten 50 Seiten  nicht umbedingt umgehauen hat weil ich mich erst an die 3-Person Perspektive gewöhnen musste (sowas mag ich eigentlich garnicht) hat es mir danach umso besser gefallen. Ich habe es auf der Busfahrt von Toronto (Canada) nach NYC gelesen und jedesmal wenn der Bus angehalten hat und wir irgendwelche Sehenswürdigkeiten anschauen sollten, wollte ich am liebsten einfach im Bus sitzen bleiben und weiter lesen. Es hat mich soooo gefesselt und jedesmal wenn ich nicht lesen konnte dachte ich die ganze Zeit darüber nach wie es wohl weiter geht und ging im Kopf nochmal die vergangenen Ereignisse durch. Meine Hostkids, die um einiges schneller lesen als ich (Englisch ist ja nicht meine Muttersprache :P) haben alle 3 Bücher in 3 Tagen gelesen! Auch sie waren hellauf begeistert.
Das Buch glänzt einfach mit einer super Story,  tollen Hauptcharakteren, noch tolleren Nebencharakteren und jede Menge Action. Alles was man für einen guten Dystopieroman braucht, auch wenn man in Band 1 noch nicht viel über die Dystopische Welt erfährt.
Auserdem hat das Buch es geschafft mich zum Weinen zu bringen, was vorher noch fast kein Buch geschafft hat. Dieses eine Ereignis kam so unvorbereitet und war so traurig, ich konnte einfach nicht an mich halten.
Das Buch lässt einen am Ende mit sehr sehr sehr vielen offenen Fragen zurück und man leckt sich fast die Finger nach Band 2.

Fazit:
Ein super super super spannendes Buch, ich fand es sogar noch fesselnder als Die Tribute von Panem! Jeder der das Buch bis jetzt noch nicht gelesen hat sollte das schnellstmöglich tun! (Aber bitte kauft es auf Englisch, dieses deutsche Cover ist untragbar...).


Buchrezension: Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe - Suzanne Collins






430 Seiten
Altersempfehlung: ab 14
Oetinger Friedrich GmbH
(2010) Gebunden
ISBN: 9783789132193
Publikationssprache: Deutsch
17,95 Euro 










400 pages
Age Range: Young Adult
Publisher: Scholastic, Inc
(2009)  Hardcover
Language: English
17,99$






Kappentext:
Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt - oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden - zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod ... 

Reihe:
1. The Hunger Games - Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele 
2. Catching Fire - Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe
3. Mocking Jay - Die Tribute von Panem: Flammender Zorn

Zur Aufmachung:
Mir persöhnlich gefallen ja die englischen Cover besser. Der Mocking Jay der immer mehr ausbricht ist einfach symbolisch für die ganze Geschichte. Dagegen ist dieses Mädchengesicht mit den Blättern ziemlich langweilig und einfallslos. Obwohl die deutschen Titel ziemlich gut gewählt sind, gefallen mir die englischen besser. Sie sind passender und klingen besser.

Rezension:
Sooo, Band 2 von Panem. Jaaa, was soll ich sagen~ Dieses Buch war...
...Super!
Ich hätte es nie gedacht, nie vermutet, dass ein Buch mit diesem grandiosen ersten Band mithalten kann, und dann kommt dieser Band 2 und haut mich aus den Socken, denn er war einfach genauso gut wie Band 1!
Katniss Entscheidung am Ende der Hungerspiele, nicht nur sich sondern auch Peeta zu retten, hat große Konsequenzen. Eine Rebellion bricht aus und Presidänt Snow droht ihr damit, nicht nur sie, sondern auch ihre Familie und ihre Freunde umzubringen sollte sie es nicht schaffen alle davon zu überzeugen, dass sie diesen Akt des Wiederstandes nur aus Liebe geleistet hat. Das heißt, sie muss für immer mit Peeta zusammen bleiben und das verliebte Paar spielen, dass sie nicht sind. Allerdings fühlt Katniss sich mehr und mehr zu Gale hingezogen und weis irgendwann selbst nicht mehr wo ihr der Kopf steht. Mittendrin in dieser Misere muss sie sich mehreren Gefahren stellen und kämpft am Ende wieder um Leben uns Tod.
Dieses Buch bietet jede Menge Action, eine kleine Priese Politik und Intriegen, eine interessante Liebesgeschichte und die Vorbereitung einer Rebellion deren Ausmaß ich mir noch nicht vorstellen kann.
Es gibt nur eine Sache die mir an dem Buch nicht gefallen hat und das war das Ende. Es war einfach so kurz und plötzlich, darauf war ich irgendwie nicht vorbereitet. Viele Schicksale von Katniss Mitstreitern sind noch unklar und ein Cliffhanger durfte natürlich auch nicht fehlen. Zudem störte es mich, dass das Buch so ähnlich wie Band 1 war, mir fehlte ein bisschen die Innovation - Eine neue Idee, aber nur ein bisschen^^.
Dieses war definitiv ein sehr sehr gutes Buch, dass ich kaum aus der Hand legen konnte.

Fazit:
Eine tolle Fortsetzung die mir genausogut gefallen hat wie der erste Band! Bin schon sehr gespannt auf das Ende der Triologie.


Freitag, 25. November 2011

ARGHHH!


So viel zum Thema Buchkauffrei.... Verdammtes Weihnachten ey... 3 Mal 20% Rabatt auf einen Artikel meiner Wahl, das kann ich doch nicht verfallen lassen??!!
Okay... Ich plane jetzt schon einmal vorher, was ich kaufe (und kaufe eh wieder was anderes bzw. mehr).
Ich musste jetzt, weil ich keine Zeit mehr hatte ein Geburtstagsgeschenk für mein 16 Jährigen Host"child" zu besorgen, Dark Eden an ihn verschenken. Das werde ich mir dann von den Gutscheinen nochmal kaufen (zählt das als Neuzugang?! Eigentlich nicht oder?!!).
Die anderen zwei Gutscheine werde ich auf wahrscheinlich für Legend und The Space Between benutzen.

Dann muss ich noch gestehen, dass ich The Future of us (hatte einen 40% Gutschein für das Buch), The Tales of Beedle the Bard (hatte 50% Gutschein und hab es schon gelesen) und Birthmarked gekauft habe.
Warum ich gestehe, dass ich gesündigt habe? Öffentliche Demütigung funktioniert bei mir am besten. So kann ich mich nicht selbst belügen, ihr seht es, und ich fühle mich schlecht, was mich vielleicht von einem anderen Buchkauf abhält.

Ich muss sagen, mich verbindet eine Hassliebe mit meinem Büchergeschäft. Ich liebe es für all die Rabatte und Gutscheine, aber ich könnte es auch verfluchen, weil es mich immer verleitet neue Bücher zu kaufen >.>

Naja, ich werde versuchen mich nach diesen 3 Büchern wieder meinem Buchkaufsverhaltensgrundsatz zu widmen. Wenn ich 5 Bücher gelesen habe darf ich ein neues kaufen (SuB Abbau xP).

Ich fahre jetzt übers Wochenende zu den Niagara Fällen, meine Rezension zu Beautiful Creatures bzw. Sixteen Moons kommt danach. Mitnehmen werde ich Catching Fire und The Maze Runner, womit ich hoffentlich ein bisschen Zeit im Bus totschlagen kann. :P

Bis Montag!

Mittwoch, 23. November 2011

Buchrezension: Die Märchen von Beedle dem Barden - J. k. Rowling







128 Seiten
Altersempfehlung: ab 10
Carlsen Verlag GmbH
(2008) Gebunden
ISBN: 9783551599995
Publikationssprache: Deutsch
12,90 Euro 





Pages: 111
Age range: 9 - 12 Years
Publisher: Scholastic, Inc. 
(2008) Hardcover
ISBN-13: 9780545128285
Language: English
12,99$








Kurzbeschreibung:
Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben ? im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. 

 Aufmachung:
Im direkten Coververgleich muss ich sagen dass mir die englische Ausgabe um einiges besser gefällt, denn sie passt viel besser zu den anderen Harry Potter Büchern. Warum in der deutschen Ausgabe mit diesem markanten Stil gebrochen wurde ist mir unklar. Zusätzlich sind auf dem deutschen nur 2 und auf dem englischen alle 5 Märchen abgebildet und das auf eine viel schönere Weise.

Rezension:
Dieses Buch ist genauso wie das Buch über die Kreaturen und über Quidditch eine tolle Ergänzung zu der Harry Potter Reihe. Es enthält 5 Märchen unter anderem auch das Bekannteste, das der drei Brüder. Zusätzlich kommentiert Albus Dumbledore jedes der Märchen und erklärt inwiefern er sie für lehrreich empfindet und wie sie von der Zaubererwelt aufgenommen wurden und werden.
Dieses Buch ist sicherlich etwas für jeden Harry Potter Fan oder jeden der es werden will.
Man hat es schnell durchgelesen, ich war nach 30 Minuten fertig, es ist also ziemlich gut für zwischendurch, wenn man grad etwas Zeit hat.
Jedes der Märchen hat etwas lehrreiches an sich, auch wenn einige ziemlich brutal sind, und die Moral, meiner Meinung nach, von Kindern nicht umbedingt verstanden werden wird.
Das einzige was ich jetzt gerne noch hätte liebe Frau Rowling, ist das Buch von Rita Kimmkorn über Dumbledor und ein paar der Schulbücher aus Hogwarts. Danke.

Fazit:
Kauf lohnt sich denfinitiv für alle Harry Potter Fans!


Buchrezension - Leaving Paradise - Simone Ekeles






Publisher: Llewellyn Worldwide, Ltd.
Taschenbuch
312 Seiten
Age Range: Young Adult
9,95$ 







Kurzbeschreibung:
Caleb Becker hat das vergangene Jahr im Gefängnis verbracht.
Meggie Armtrong hat das vergangene Jahr im Krankenhaus und bei PhysioTherapie verbracht.
Zwei Teenager die nach einer fatalen Nacht nie mehr so sein werden wie zuvor. Nach einem Jahr in dem sie beide für ihr normales Leben gekämpft haben müssen sie sich ihrer größten Herausforderung stellen - den jeweils anderen wiedersehen.

Reihe:
1. Leaving Paradise
2. Return to Paradise

Zur Aufmachung:
Sowohl Titel und Cover gefallen mir ziemlich gut. Der Titel ist ziemlich Doppeldeutig, so steht "Leaving Paradise" nicht nur für das Verlassen ihres Heimatortes Paradise sondern auch für den Umschwung aus ihrem scheinheiligen, verlogenen und nach außenhin paradiesähnlichen Leben vor dem Unfall zur harten Realität nach einem Jahr und der Entscheidung eben diesem alten Leben den Rücken zuzukehren.
Das Cover stellt ziemlich gut die zarte Verbindung von Caleb und Maggie dar. Es ist ziemlich schlicht und ziemlich dunkel, was bei ihrer Vergangenheit und ihrer Gegenwart, ziemlich passend erscheint. Es kommt sehr gut rüber, dass in der ganzen Dunkelheit die ihr Leben darstellt, der jeweils andere das einzige Licht ist.

Rezension:
Diese Rezension ist schwierig für mich. Denn ich weis nicht wirklich was ich zu dem Buch sagen soll (Ich weiß ich sag das oft und dann kommt doch viel dabei raus, aber hier...)
Die Grundidee ist nicht schlecht. Nach einem Tragischen Unfall sind die Leben der beiden Protagonisten nicht mehr so wie vorher. Maggie ist die Ausgestoßene und Caleb der Knasti, so treffen sie aufeinander obwohl der jeweils andere die letzte Person ist die sie sehen wollen. Natürlich verlieben sie sich, dass ist ja von Vornerein schon klar. Die Liebesgeschichte der beiden plätschert so dahin, beide haben ihre Vorbehalte und Ängste, trotzdem passiert es.
Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm und gut, das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, immer abwechselnd aus Calebs oder Maggies Sicht.
Richtig was kritisieren kann man eigentlich nicht. Die Idee ist gut, die Umsetzung auch, die Wende die dem Buch ein bisschen Pep gibt kommt auch sehr unerwartet und ist genau an der richtigen Stelle. trotzdem hat mich das Buch nicht vom Hocker gehauen, auch wenn es gut war. Es hat einfach der Funke gefehlt, zwar nicht zwischen Caleb und Maggie, der war da, sondern bei mir.
Ich setze daher meine Hoffnungen in den zweiten Band, der nach dem Ende des ersten viel Verspricht.

Fazit:
Ein gutes Jugendbuch, dass einen gespannt auf den zweiten Band macht.


Mittwoch, 16. November 2011

Gewinnspiel - GiveAway





Ich mache mit bei dem tollen Gewinnspiel von TheBookBasement!
Man kann sich eins von 10 möglichen Büchern aussuchen sollte man gewinnen!
Herzlichen Glückwunsch zu den 100 Lesern!!
Werdet Leser und macht mit >hier< !

I´m signing up for the amazing giveaway of TheBookBasement!
If you are the lucky one to win, you can choose one of 10 amazing books!
Congratulations for 100 followers!
Check out the blog and sign up >here< !

Dienstag, 15. November 2011

[Nicht ganz] Buchkauffrei


Ok. Ich sitze hier in Amerika und mein SUB hier besteht aus 51 Büchern, gelesene habe ich 13. Das sind 64 Bücher die ich irgendwie nach Deutschland kriegen muss. Wie? Keine Ahnung!
Jedenfalls muss mein Buchkaufwahn jetzt aufhören!
In meinem Haul konnte man sehen, dass ich diese Woche schon wieder 9 Bücher gekauft habe.
Soviel lese ich nichtmal in einem Monat....
Ich werde jetzt versuchen diese Regel einzuhalten:
Wenn ich 5 Bücher gelesen habe darf ich 1 neues kaufen!
(Dasschaffichdochnie...)
Ich setze mir hierfür keinen festen Zeitraum, jedoch mindestens 4 Monate!
Joker gibt es KEINE, denn jedes Buch kann warten, es läuft ja nicht weg. Und wenn man weis, dass bald ein Buch rauskommt dass man umbedingt haben muss, kann man sich das Buch dass man nach 5 Büchern kaufen darf auch aufheben.^^
Ich hoffe dass mich das auch ein bisschen zum lesen motivieren kann xD
Drückt mir die Daumen!
(Wer mitmachen will ist natürlich gerne Willkommen!)
Neuzugänge ~ 7.11 - 11.11. ~ Teil 2: InMyMailbox


Heute kamen zwei Pakete, ja keine Ahnung warum eine Bestellung von 4 Büchern in zwei Sendungen kam, aber naja, wenigstens ist alles da.^^



Inside Out:
9,99$
Outside In:
ISBN-13: 9780373210114  
9,99$
Kurzbeschreibung:
Ich bin Trella, eine Arbeiterin, ein Niemand. Eine aus Tausenden die in den niedrigen Ebenen arbeiten, wir halten Inside sauber für die Priveligierten. Ich habe einen Freund, mache meine Arbeit und versuche Ärger zu vermeiden. Also was ist schon dabei wenn ich die Rohre benutze um in den oberen Leveln ein bisschen herumzuschleichen? Die einzige Person die ich in Gefahr bringe bin ich selbst... bis ich ausversehen eine Rebellion starte und auf einmal die Anführerin einer Revolution werde.





Eden:
14,99$
Kurzbeschreibung:
 Eve kennt die Geschichten über den Untergang, von einer Zeit bevor die Menschen in die Kolonie  Eden kamen, bevor sie alles außer ihrem Namen vergessen haben. Sie hat die Auswirkungen der Technologie die Menschliche DNA mit Maschinen verband, was es möglich machte sich neue Organe und Körperteile wachsen zu lassen. Sie hat gesehen wie alles außer Kontrolle geraten ist, die Maschinen haben die Macht übernommen und die Seele verschwand. Eine Welt die schnell ihre Menschlichkeit verliert ist nicht einfahc eine ihrer Fantasien. Mit dem Alter von 18 Jahren ist diese Welt Eves Realität.
In dieser gefallenen Welt, ist Liebe ein selbstsüchtiges Luxusgut, da sie allerdings nicht versteht was die Liebe bedeutet fällt es Eve schwer zwischen West, welcher sie sich zwar lebendig fühlen lässt, der aber zu viele Geheimnisse hat, und Avian, welcher immer für sie da war aber schon 7 Jahre älter ist (hierbei bin ich mir nicht sicher was das englische Original bedeutet: "but is seven years her senior"), zu entscheiden.
Die Technologie verbreitet sich immer mehr und ist unaufhaltbar bis kein Lebewesen mehr übrig sind. Nur 2 Prozent der menschlichen Bevölkerung ist übrig geblieben und dabei auszusterben. Während Eve darum kämpft Eden am Leben zu erhalten muss sie lernen, dass Mensch sein bedeutet was man für seine Liebsten tut und nicht ob man aus Fleisch besteht. Und auch wenn man sterben muss, solange man die Liebe hat wird man sich immer von den Gefallenen unterscheiden.




Dark Eden:
17,99$
Kurzbeschreibung:
Der 15-Jährige Will Besting wurde von seinem Doktor zum Fort Eden geschickt, eine Institution die Patientien mit krankhaften Phobien helfen soll. Sobald er angekommen ist, müssen Will und 6 andere Teenager in sogenannten "Angst Kammern" ihren schlimmsten Albträumen entgegentreten - mit der Hilfe von dem Gruppenprozessleiter  Rainsford, einem rätselhaften Führer. 
Wenn die Patienten aus den Kammern kommen fühlen se sich ermutigt von den Geschehnissen der letzten Nacht. Aber jeder Patient hat plötzlich unerklärliche Schmerzen... Was passiert wirklich mit diesen 7 Teenagern die in diesem dunklen Eden gefangen sind?

Neuzugänge ~ 7.11 - 11.11. ~ Teil 1: InStore



Jetzt mal ganz ehrlich, ich kann einfach nicht überleben ohne mindestens einmal die Woche Bücher zu kaufen. Und ich kann auch nicht überleben, wenn ich nicht einmal die Woche meine tolle Buchhandlung aufsuche. Und dort kann ich nicht rausgehen ohne was zu kaufen, wobei wir wieder bei Punkt 1 wären.
Diese Woche gab es eine Aktion bei ein paar ausgewählten Jugendbüchern: Kaufe 2 bekomme das 3. geschenkt.... FIES! Welcher Buchsuchti kann da wiederstehen????!!!!
Aber naja, mein SUB wächst ins unermässliche, ich komme bei weitem nicht hinterher. Aber das tolle an Büchern ist ja, dass sie nicht schlecht werden und so kann man sie horten bis zum geht nicht mehr, denn irgendwann wird man sie lesen. Das Problem ist nur, wie kriege ich das ganze Zeug nach Hause (Bin in Amerika zur Zeit)??!!



Anna and the French Kiss:
Es gibt SOOO viele Rezensionen zu diesem Buch in dem es als so abartigst gut gehypt wird, dass ich einfach nicht mehr drum herum kam dem Buch eine Chance zu geben, auch wenn es so garnicht mein Typ Buch ist.
9,99$
Kurzbeschreibung:
Anna ist sehr glücklich mit ihrem Leben in Atlanta. Sie hat eine loyale beste Freundin und sie schwärmt für ihren Mitarbeiter im Kino, der sich auch langsam für sie zu interessieren scheint. So ist es nicht überraschend, dass sie nicht davon begeistert ist, dass ihr Vater sie für ihr leztes Schuljahr für ein Auslandsjahr nach Paris schickt. Obwohl sie kein Wort Französisch spricht hat sie bald ein paar tolle neue Freunde unter anderem auch der attraktive Etienne St. Claire, der schnell ihr neuer bester Freund wird. Leider ist er bereits vergeben - und Anna irgendwie auch. Wird ihr romantisches Jahr mit dem French Kiss enden, auf den sie so sehr wartet?


Extraordinary:
9,99$ 
Kurzbeschreibung:
Phoebe fühlt sich wie magisch von Mallory, dem komischen neuen Mädchen an ihrer Schule, angezogen. Sie stehen sich bald so nah wie Schwestern... bis Mallorys attraktiver älterer Bruder, Ryland, auftaucht. Ryland hat Phoebe sofort in seinen Bann gezogen. Aber er ist gefährlich und er lässt sie an sich und ihrer besten Freundin zweifeln.
Doch dann entdeckt sie die schockierende Wahrheit über Mallory und Ryland und über die uralte Schuld die von Phoebe erfüllt werden soll. Wird sie stark genug sein zu wiederstehen? Wird sie besonders genug sein um sich selbst zu retten?


Impossible (dt. Der Fluch von Scarborough Fair):
9,99$ 
Kurzbeschreibung:
 Lucy Scarborough ist 17 Jahre alt wenn sie herausfindet, dass die Frauen in ihrer Familie seid Generationen verflucht sind. Sie müssen 3 scheinbar unerfüllbare Aufgaben erledigen oder sie werden Verrückt nachdem sie ein Kind geboren haben.
Wie kann Lucy die Prüfung bestehen wenn alle ihre Vorfahren es probiert, jedoch nie geschafft haben? Jedoch wird Lucy das erste Mädchen sein, welches nicht allein ist wenn sie sich der Herausforderung stellt. Hinter ihr steht ihre Eltern, die einen extremen Beschützerinstinkt für ihre Tochter entwickelt haben. Aber sie hat auch noch Zach, dessen Stärke sie jeden Tag aufs neue beeindruckt. Ist ihre Liebe stark genug dieses uralte Böse zu bezwingen?



7 Souls (dt. Seven Souls):
Fand mein bester Freund super toll, und er wollte unbedingt dass ich es auch lese, also here we go!
9,99$
Kurzbeschreibung:
Mary war nicht nur das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schule, sondern auch das am meisten gehasste und deshalb musste sie sterben. Aber ihr Tod ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang. Ein Fluch sorgt dafür, dass sie den Tag, an dem sie starb, immer wieder erleben muss. Aus der Perspektive ihrer sieben Freunde lernt sie eine ganz andere Mary Shayne kennen. Und bekommt sieben Mal vor Augen geführt, dass jeder gute Gründe hatte, sie zu hassen. 




 Shine:
17,99$
Kurzbeschreibung:
Als Patrick halb tot geschlagen gefunden wird, entscheidet die 16 Jährige Cat aus ihrem selbst auferlegten Exil zu kommen und ihren früheren besten Freund zu rächen. Der lokale Scheriff ist bereit die Tat außerstätischen Schwulenhassern azuhängen, aber Cat verdächtigt jemand anderen. Obwohl sie mehrmals gewarnt wird ihre Nachforschungen sein zu lassen, lässt Cat, getrieben von einer früheren Tat der keine Gerechtigkeit zu teil wurde, nicht locker und versucht den Hass, der zu Patricks Angriff geführt hat, zu ergründen.





Samstag, 12. November 2011

Die 100 Lieblingsbücher der Deutschen



fett = gelesen
schwarz = SUB
blau = Film gesehen
normal = ungelesen

1. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele
2. Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen
3. J. K. Rowling – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. J. K. Rowling – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
5. Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher
6. Michael Ende – Die unendliche Geschichte
7. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Gefährten
8. Markus Zusak – Die Bücherdiebin
9. Carlos Ruiz Zafon – Der Schatten des Windes
10. Cornelia Funke – Tintenherz
11. Ken Follet – Die Säulen der Erde
12. Kerstin Gier – Rubinrot
13. Daniel Glattauer – Gut gegen Nordwind
14. Jane Austen – Stolz und Vorurteil
15. Patrick Süßkind – Das Parfüm
16. J. K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen
17. Stephenie Meyer – Biss zum Ende der Nacht
18. J. K. Rowling – Harry Potter und der Orden des Phönix
19. Cassandra Clare – City of Bones
20. Stephenie Meyer – Seelen
21. J. K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch
22. Cecilia Ahern – P.S. Ich liebe Dich
23. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
24. Stephenie Meyer – Biss zum Abendrot
25. Simon Beckett – Die Chemie des Todes
26. Douglas Adams – Per Anhalter durch die Galaxis
27. Stieg Larsson – Verblendung
28. Marion Zimmer Bradley – Die Nebel von Avalon
29. Oscar Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray
30. Ally Condie – Die Auswahl
31. Diana Gabaldon – Feuer und Stein
32. J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
33. Donna W. Cross – Die Päpstin
34. Sebastian Fitzek – Die Therapie
35. Michael Ende – Momo
36. Khaled Hosseini – Drachenläufer
37. Kerstin Gier – Smaragdgrün
38. J. R. R. Tolkien – Der kleine Hobbit
39. Stieg Larsson – Verdammnis
40. Audrey Niffenger – Die Frau des Zeitreisenden
41. J. K. Rowling – Harry Potter und der Halbblutprinz
42. Stephenie Meyer – Biss zur Mittagsstunde
43. Antoine de Saint-Exupery – Der kleine Prinz
44. Dan Brown – Illuminati
45. Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer
46. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter
47. Kerstin Gier – Saphirblau
48. Anna Gavalda – Zusammen ist man weniger allein
49. Frank Schätzing – Der Schwarm
50. Cody McFayden – Die Blutlinie
51. Noah Gordon – Der Medicus
52. Dan Brown – Sakrileg
53. Cassandra Clare – City of Glass
54. Christopher Paolini – Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter
55. Tess Gerritsen – Die Chirurgin
56. Arthur Golden – Die Geisha
57. Charlotte Bronte – Jane Eyre
58. Iny Lorentz – Die Wanderhure
59. Patrick Rothfuss – Der Name des Windes
60. Johann Wolfgang Goethe – Faust
61. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Gefährliche Liebe
62. Daniel Glattauer – Alle sieben Wellen
63. Ursula Poznanski – Erebos
64. Antonia Michaelis – Der Märchenerzähler
65. Jodi Picoult – Beim Leben meiner Schwester
66. Sebastian Fitzek – Der Seelenbrecher
67. Umberto Eco – Der Name der Rose
68. Walter Moers – Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär
69. Kerstin Gier – Die Mütter-Mafia
70. Kristin Cashore – Die Beschenkte
71. Stieg Larsson – Vergebung
72. Jostein Gaarder – Sofies Welt
73. Bettina Belitz – Splitterherz
74. Simone Elkeles – Du oder das ganze Leben
75. Friedrich Dürenmatt – Die Physiker
76. Nina Blazon – Faunblut
77. Akif Pirnicci – Felidae
78. Kai Meyer – Arkadien erwacht
79. Simon Beckett – Kalte Asche
80. Rebecca Gable – Das Lächeln der Fortuna
81. George Orwell – 1984
82. Isabel Abedi – Lucian
83. Cecila Ahern – Für immer vielleicht
84. Milan Kundera – Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
85. J. K. Rowling – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
86. Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben
87. Bram Stoker – Dracula
88. P. C. & Christin Cast – Gezeichnet
89. John Boyne – Der Junge im gestreiften Pyjama
90. David Safier – Mieses Karma
91. Cody McFayden – Der Todeskünstler
92. Terry Pretchett – Gevatter Tod
93. Suzanne Collins – Die Tribute von Panem: Flammender Zorn
94. Anne Frank – Das Tagebuch der Anne Frank
95. Astrid Lindgren – Pippi Langstrumpf
96. Bernhard Schlink – Der Vorleser
97. Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem
98. Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
99. Otfried Preußler – Krabat
100. Lauren Oliver – Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie