Donnerstag, 22. August 2013

Reihen die ich nicht empfehlen würde - obwohl ich sie mochte!

Ariel von ArielBisset und Realeen von PadfootandProngs07, zwei meiner liebsten Booktuberinnen, haben gerade gestern ein Video hochgeladen in dem es um den Unterschied ging ein Buch zu mögen und es zu "schätzen" (To appreciate ist für mich so ein Wort das sich schlecht übersetzen lässt weil es so viele Sachen gleichzeitig meint...). Es ging im Grunde darum, welches Buch(-Reihe) man mochte, aber man nicht umbedingt weiterempfehlen würde. Nun sage ich in meinem Blog ja immer meine persönliche Meinung, und wenn ich es mochte, dann schreibe ich das auch genau so. Trotzdem gibt es Bücher, die wenn mich jemand auf der Straße treffen und fragen würde was ich empfehle, ich nie nennen würde. (Macht dieser Satz Sinn?)
Hier meine Auswahl:



Die Beautiful Creatures Reihe hat ein Zentrales Problem. Sie ist sehr lang, 4 Bücher, jedes über 500 Seiten, und sie ist dabei ziemlich slow paced. Also die Bücher können sich echt ziehen und ich glaube, dass das vielen Lesern nicht gefällt. Außerdem wirkt die Story sehr gestreckt, vorallem im zweiten Band. Ich persönlich mag die Reihe, aber ich glaube wirklich, dass sie nichts für jedermann ist und deshalb würde ich sie nicht weiterempfehlen.






Am Anfang erschien mir Delirium wirklich was Neues zu sein, aber im Endeffekt bediente die Reihe doch nur  jedes Young Adult Klischee das es gibt und liefert noch nicht mal ein zufriedenstellendes Ende. Der Schreibstil ist zudem ein echter abturner, dieser ständige wechsel zwischen Spannend und Langweilig nervt einfach nur. Ich mochte die Bücher, aber ich finde sie sind ziemlich overhyped und wirklich weiterempfehlen würde ich sie auch nicht.




 Wo ich Band 1 noch super gut fand, war der Rest der Reihe fast eine Enttäuschung. An sich fand ich die einzelnen Bücher gut, aber wenn man im Ganzen darüber nachdenkt ist die Reihe nicht wirklich empfehlenswert. Ab Band 2 ging sie einfach in eine vollkommen andere Richtung als ich erwartet hatte und bewegte sich eigentlich nicht mehr vorwärts. Statt Spannung und Action hatten wir nurnoch Vortäuschen und Intrigieren. Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht mehr 100% überzeugen und das Ende von Band 3 war ja wohl der absolute Witz.  



 Diese Buchreihe ist einfach so typisch Young Adult dass viele wahrscheinlich schon vom Konzept genervt sein werden. Wo Delirium noch versucht etwas anderes zu sein, daran dann aber ziemlich scheitert, macht sich diese Reihe nicht einmal die Mühe das Genre neu zu erschaffen. Mich stört ein bisschen Klischee mal nebenher nicht, und ich mag die Reihe, aber wer schon von dem typischen Jugendbuchschema genervt ist, sollte diese Reihe eher auslassen. 





Ich lieeebe diese Reihe, aber ich bin mir auch wirklich bewusst dass es der Mehrheit der Leserschaft nicht so gehen wird. Aus neutraler sicht betarchtet ist die Protagonistin einfach nur dämlich, die Nebencharaktere nervig, der zweite Band unnötig und beim Ende denkt man da will mich jemand verarschen. Trotzdem lesen sich die Bücher sehr sehr schnell und haben mich wirklich super unterhalten. Man hätte Storytechnisch aber einfach noch sehr viel mehr aus der Idee herausholen können.

Donnerstag, 15. August 2013

[Neuzugänge] - August



Impulse - Ellen Hopkins
Eigentlich wollte ich nie eines ihrer Bücher lesen  weil ich mir ziemlich sicher bin, dass mir ihr Gedichtsschreibstil nicht wirklich gefallen wird. Aber wie so oft, lasse ich mich schnell von anderen Lesern beeinflussen und in der Amerikanischen Booktube Szene lesen irgendwie alle andauernd Bücher von ihr und berichten wie toll sie doch wären. Da konnt ich irgendwann einfach nicht mehr wiederstehen.

Infernal Devices - Cassandra Clare
Ich glaube hierzu muss ich nichts schreiben xD


Dienstag, 13. August 2013

Kurzer Cover-Ausraster für Zwischendurch #1


YEEEEEEEEES!
Perfect!
Love it!
Beautiful!
.
.
.
.
.
.
*waiting*
.
.
.
.
.
.
*still waiting*
.
.
.
.
.
*German Release of Enders*
.
.
.
.
.
.
*still waiting*
.
.
.
.
.
.
Oh Cover Reveal!
Aaaaaand~
NOOOOOOOOOOOOOOOO!
OMG!
I hate you!
Ich kann garnicht fassen wie unglaublich hässlich dieses Cover ist. Da wartet man eeeewig auf Band 2, erfährt dass das Buch auf Englisch, der Originalsprache, 1 fucking Jahr später rauskommt als auf deutsch und dann auch noch sowas! Ein Coverwechsel! ARGH! Jetzt passen meine Bücher nicht mal zusammen! Mal abgesehen davon dass ich mir dieses hässliche Teil jetzt kaufen muss. Und wie so oft blutet mein Leserherz und ich habe nur eine Frage im Kopf: WARUM???!!!

Hier noch das neue furchtbare Paperback Cover von Starters:
*man möchte brechen*


Montag, 12. August 2013

[Lesestatistik] - Juli


JOJOJOJOJO! Juliiii~ ist vorbei~ Gottseidank xD Ich HAASSSEEE die Klausurphase. Man lernt sich den Arsch ab, hat keine Zeit für nix mehr, das Sozialleben stirbt und dann sind die Prüfungen scheiße schwer und man verkackt es trotz der ganzen Mühe. Urgh!
Die ganzen Bücher die ich diesen Monat gelesen habe, habe ich alle am Anfang des Monats gelesen, und danach kam ich in eine absolute Leseflaute, in der ich auch immernoch stecke. Wir haben bereits den 12.8 und ich habe bisher noch kein einziges Buch gelesen O_O
Diesen Monat zeige ich auch mal die Mangas die ich gelesen habe (für jeden des es interessiert), das werde ich nicht jeden Monat machen, weil einfach auch Monate vergehen, in denen ich garkeine Mangas lese, aber diesen sind einige zusammen gekommen. Sagt mir aber mal ob ihr euch dafür interessiert, dann kommt in Zukunft vielleicht ein bisschen mehr über das Thema Manga.



Gelesen: 5
1. City of Ashes - Cassandra Clare [5/5]
2. City of Glass - Cassandra Clare [5/5]
3. City of Fallen Angels - Cassandra Clare [5/5]
4. City of Lost Souls - Cassandra Clare [5/5]
5. Succubus Shadows - Richelle Mead [4/5]

Angefangen: 2
1. The Darkest Minds S.1-78
2. Ready Player One S.1-47

Seiten: 2.382
Am Tag: ca.77

Gekauft: 7
1. Ink - Amanda Sun
2. Reboot - Amy Tintera
3. Linked - Imogen Howson
4. City of Fallen Angels - Cassandra Clare
5. City of Lost Souls - Cassandra Clare
6. [Ein eiskaltes Grab - Charlaine Harris]
7. [Reckless 2 - Cornelia Funke]
[..] nicht SuBrelevant
Kursiv: Bereits gelesen
Fazit: SuB: +0


Devils and Realist 1+2
Genre: Fantasy, Humor
Ganz witzig und nett für zwischendurch, beide [4/5]

Sakura Gari 1-3
Genre: Shonen-Ai, Drama, Historisch
Ziemlich dramatische Liebesgeschichte, hat mir aber sehr gut gefallen! Alle [5/5]

Acid Town 1-3
Genre: Shonen-Ai, Action, Yakuza
Ein ShonenAi Manga in dem Mal die Story im Vordergrund steht, hat mir sehr sehr gut gefallen. Alle [5/5]

Liebesgift
Genre: Shonen-Ai, Insekten
Gnarf, war echt langweilig. Hab es irgendwann abgebrochen. [1/5]

Di[e]ce 1-6
Genre: Action, Science Fiction
Die Mangas einzeln waren ziemlich verwirrend und sie sind nicht wirklich einzeln lesbar, weil man dann irgendwie das große Ganze nicht greifen kann. Die Idee hat mir echt gut gefallen, aber es wurden einfach zu viele Charaktere und deren Geschichten auf zu wenigen Seiten vorgestellt. Dieser Manga hätte einfach viel mehr Bände verdient gehabt, doppelt so viele wären besser gewesen.^^ Alle [4/5]
 

Montag, 5. August 2013

[Buchrezension]: Edelsteintrilogie - Kerstin Gier



Deutsche Ausgabe


Amerikanische Ausgabe



Klappentext:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Reihe:
1. Rubinrot - Ruby Red
2.Saphirblau - Saphire Blue
3.Smaragtgrün - Emerald Green 

 Zur Aufmachung:
Ja also irgendwie finde ich die amerikanischen Cover um einiges schöner als die deutschen xD Auch wenn die deutschen echt mal was besonderes sind und ich selbst auch nur die deutsche Ausgabe besitze. Die amerikanischen Cover sind einfach besser. Nicht nur, dass sie schöner aussehen, ich finde, sie passen auch viel besser zur Geschichte. Mit dem Uhrwerk, dem "antiken" Bild des Mädchens in der Mitte und den Verzierungen. Das Einzige was bei dem deutschen Cover auf Zetreise hindeutet ist die "Kleidung" der Personen. Ich bin allerdings sehr froh, dass sie die Titel "übernommen" haben.

Rezension: 
Ich bereue echt, dass ich diese Reihe nicht schon viel früher gelesen habe. Denn sie ist einfach toll! Warum ich das Ganze zusammen rezensiere? Weil es für mich 1 Buch ist, dass zu viele Seiten hatte um es unter einen Deckel zu pressen. Die Geschichte wird immer nahtlos fortgeführt und keines der Bücher ist wirklich in sich abgeschlossen bzw. eigenständig. Die Geschichte gehört einfach komplett zusammen und wenn man einmal angenfangen hat zu lesen kann man nicht mehr aufhören. Ich bin fast gestorben, als ich mit Band 1 (an einem Samstag Abend) fertig war und Band 2 nicht hatte. Gleich Montags bin ich losgestürmt. Sollte jemand diese Reihe lesen wollen, so emfehle ich sehr gleich alle 3 Bücher auf einmal zu kaufen. Ich kann mir kaum vorstellen wie es gewesen sein muss als man jeweils 1 Jahr auf die Fortsetzung warten musste O__O
Nungut. Was ist so toll an der Reihe:
Fangen wir mit den Charakteren an. Gwendolyn ist einfach eine super symphatische Protagonistin! Auch wenn sie so ihre Macken hat und auch nur allzugerne Fehler macht, man kann sie glaube ich nur lieben. Ergänzt wird sie wunderbar durch ihre beste Freundin, die ihr immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Gideon, unser männlicher Protagonist, ist eigentlich der typische Charakter in dieser Rolle. Gutaussehend, Charmant und eigentlich einfach nur ein Traumtyp. Klar muss sich Gwendolyn da sofort unsterblich in ihn verlieben. *hust* Am Anfang mochte ich ihn so garnicht, einfach weil er dieser Typische Supertyp war, aber mit der Zeit merkt man, dass da einfach noch viel mehr Charaktere dahinter steckt. Gwendolins Familie ist auch einfach nur schräg und oft unfreiwillig komisch. Ihre Tante und Cousine, hab ich nicht nur einmal verteufelt, aber immer mit einem schiefen Grinsen im Geischt. Am allerbesten hat mir aber immernoch Ximerius gefallen. Wir lernen ihn im zweiten Teil der Reihe kennen und er ist einfach super süß und witzig. <3 Ich sag jetzt mal garnichts über Antagonisten und historische Personen, denn die sollte jeder selbst kennenlernen denke ich.^^
Zu einem genialen Buch gehört natürlich auch eine gute Geschichte. Die Story des Buches konnte mich auch auf ganzer Linie überzeugen. Die Idee die Kerstin Gier hier verarbeitet hat, gefällt mir wirklich sehr gut. Ich bin zwar nicht wirklich bewandt mit Zeitreisebüchern, aber trotzdem finde ich das hier besonders gut gelungen. Kerstin Gier gibt für alles eine logische Erklärung und die historischen Elemte in dem Buch haben mir auch sehr gut gefallen. Besonders die Kleider die Gwendolin immer tragen darf *___* Die Liebesbeziehung zwischen Gwendolyn und Gideon fand ich überraschenderweise auch nicht im geringsten nervig, nein sie hat mir sogar sehr gut gefallen und ich habe ihnen die ganze Zeit die Daumen gedrückt, dass sie es am Ende schaffen werden zusammen glücklich zu sein. Allerdings hätte ich Gwen manchmal etwas schütteln können, es sei ihr aber verziehen, denn sie ist toll!, und immerhin ist sie ja (wer hätts gedacht) zum ersten Mal verliebt.
Natürlich spielt auch Kerstin Giers Schreibweise eine große Rolle. Und die ist einfach superwitzig und, wer hätte es gedacht, supergut! Die Geschichte ist sehr humorvoll, nicht nur einmal musste ich laut auflachen~ Ich mag außerdem Bücher bei denen man garnicht merkt wie die Seiten nur so dahin fliegen. Hier fühlte ich mich wie bei einem Wasserfall "Oh ich geh mal kurz ins Wasser, waahhh, vorbei, unten." Ich habe Band 2 und 3 an nur einem Tag gelesen, so gefesselt war ich.
Ich finde Kerstin Gier ist eine der besten Deutschen Autorinnen und ich werde auch ihre weiteren Werke lesen. Wer also nichts gegen ein bisschen Zeitreise Fantasy und eine süße Teenager Lovestory sollte hier definitiv zugreifen!

Fazit:
Eine echt super tolle Reihe. Ich liebe Alles! Den Humor, die Charaktere, die Story, die Liebesbeziehung, den Schreibstil! ALLES!